Loreen Xibalba

Dreiklang der Sinne

Dreiklang der Sinne



Der Wind im Tal weht unbeständig,

Sein Atem stockt, die Richtung dreht.

Er fegt und hält uns wetterwendig,

Obwohl er bloß aus Luft besteht.

 

Nicht einer kann dem Sog entkommen,

Bei Gegenwind ertönt ein Knall.

Ich schau‘ zum Ziel – da ist‘s verschwommen -

Orkangeheule pfeift Krawall.

 

Seit Tagen spüre ich ein Drängen.

Trotz allem halt ich mir die Treu.

Einst werd' ich mich am Licht versengen,

Trag's in den Händen, ohne Reu.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Loreen Xibalba).
Der Beitrag wurde von Loreen Xibalba auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Leben geht weiter... sagen sie ... von Monika Peter



Es handelt um Fragen, Antworten, Gefühle... ausgesprochen von einer Frau, die unfassbares Leid erfahren und erlebt hat. Monika Peter hat vier ihrer fünf Söhne verloren und schildert mit einfachen, klaren Worten ihre Gefühls- und Gedankenwelt - ihr Leben danach.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Loreen Xibalba

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Von Papier und Bildschirmen von Loreen Xibalba (Aphorismen)
per pedes von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
GESTANDUNGEN von Dieter Christian Ochs (Humor - Zum Schmunzeln)