Ralph Bruse

Vom Küssen

Vom Küssen


Du tanzt in deinem schönsten Kleid.
Der Sommer riecht nach Heu.
Im Dämmern sinkt schon Tau - bereit
für Haus und Feld und Spreu.

Die Träume, die uns stillen sollten,
wehn leicht zum Flusslauf hin,
als wenn sie dort ertrinken wollten,
ganz ohne Schmerz und Sinn.

Am Ufer sitzen dann wir zwei,
gewiegt vom langen Tage.
> Vielleicht sind wir jetzt vogelfrei, <
sagst du. Und: > Vielleicht jetzt gerade! <

Es dunkelte der weite Raum.
Du flüsterst: > Küss mich schon. <
Ein Rascheln spielt in Strauch und Baum,
der Stille, und auch uns zum Lohn.

...Dem schönen Kleid fehlte ein Knopf.
Verzeih - vom Kuss schwirrt(e) mir der Kopf.




(c) Ralph Bruse























 








 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ralph Bruse).
Der Beitrag wurde von Ralph Bruse auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gesichter in Stuttgart 2008 von Silvie Brucklacher



Gesichter in Stuttgart Das Gesicht einer Stadt wie Stuttgart prägen die Gesichter der in ihr wohnenden und wirkenden Menschen. Stuttgart selbst besitzt viele Gesichter und Facetten. So wie seine Einwohner: Junge und Alte, Männer und Frauen, Marktfrauen und Flaneure, Schauspieler, Politiker, Literaten und Kritiker, Menschen des Alltags und der Kunst, Prominente und ganz "normale" Persönlichkeiten, die in der Stille wirken. Sie alle hat Silvie Brucklacher vor ihrer mittlerweile legendär gewordenen roten Kulisse fotografisch eingefangen und in eindrücklicher Form portraitiert [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ralph Bruse

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

In naher Ferne/Winter am Fluss von Ralph Bruse (Parallelgedichte)
So ein Pool ist ein Gedicht von Siegfried Fischer (Lebensfreude)
Kleiner Kerl was nun von Hans Witteborg (Allgemein)