Inge Hoppe-Grabinger

Der Kontinent der Musik


Der Kontinent der Musik,
erreichbar nur für wenige,
und auch diese fürchten
die Klippen und die Brandung,
die endlosen Wüsten und die
Urwälder,
die Angst vor dem Scheitern.

Und dennoch die Sehnsucht,
einige wenige Schätze dieses Kontinents
erobern zu dürfen.
Für mich aber bleiben nur die
vorgelagerten Inseln,
flach und einfach und
doch schwierig genug.
Nur im Traum überwinde ich
die nicht sichtbaren und so
gefährlichen Strömungen und
höre das Unerhörte.

7. Februar 2o2o ihg - Text und Bild




 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyrische Facetten von Anette Esposito



Die Autorin schreibt Gedichte, deren Themen sie dem Leben entnimmt.
Ihre Lyrik beeindruckt durch ein ausgeprägtes Wechselspiel zwischen Heiterem und Besinnlichem, Leichtigkeit und verblüffendem Realitätsbewusstsein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Masse von Inge Hoppe-Grabinger (Parallelgedichte)
Frühlingsfreude von Ingrid Drewing (Allgemein)
SONNTAGSRUHE von Christine Wolny (Besinnliches)