Wally Schmidt

Geschichte mit dem verlogenen Freund

Geschichte mit dem verlogenen Freund

(eine ehrliche Geschichte!)

 

Heut' ist ein Feiertag für mich,

ich muss sagen, es lohnte sich:

vierzig Jahre ohne Alkohol,

ich fühle mich auch richtig wohl.

Ich hörte plötzlich damit auf,

dachte vorher immerzu « nur sauf ».

Ja wie kommt man eigentlich daran,

dass man das nicht mehr lassen kann ?

Ein Schicksalsschlag hat das gemacht,

der Alkohol bekam die grosse Macht.

Er schlich sich heimlich bei mir ein

und tat, als könnt' er Tröster sein.

In Wirklichkeit er nur zerstörte,

was einmal alles zu mir gehörte.

Zehn Jahre hat er das geschafft.

Dann habe ich mich aufgerafft

und dachte nur, du kannst mich mal,

jetzt ist Schluss mit meiner Qual.

Ich sammelte all meine Kraft,

und hab' es endlich dann geschafft,

dem Teufel Alkohol abzuschwören,

mein Leben sollte mir gehören.

 

So viele haben leider das Problem,

bei den meisten wir das garnicht seh'n.

Man versucht, mit Bitten und mit Reden

zu ändern viele, vielleicht jeden.

Doch man redet vor die Wand,

denn es ist ja bei allen altbekannt,

wenn der Mensch das selbst nicht will,

dann hält er weiter fleissig still,

wenn sein Freund, der Alkohol,

macht weiterhin sein Leben hohl.

 

Mein Stiersein das beherrscht mein Leben,

was ich will das mach' ich eben !!

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

In Krollebolles Reich: Märchen von Irene Beddies



Irene Beddies hat in diesem Band ihre Märchen für Jugendliche und Erwachsene zusammengestellt.
Vom Drachen Alka lesen wir, von Feen, Prinzen und Prinzessinnen, von kleinen Wesen, aber auch von Dummlingen und ganz gewöhnlichen Menschen, denen ein wunderlicher Umstand zustößt.
In fernen Ländern begegnen dem Leser Paschas und Maharadschas. Ein Rabe wird sogar zum Rockstar.
Auch der Weihnachtsmann darf in dieser Gesellschaft nicht fehlen.

Mit einer Portion Ironie, aber auch mit Mitgefühl für die Unglücklichen, Verzauberten wird erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsicht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein alter Ritter lebt im Haus von Wally Schmidt (Humor - Zum Schmunzeln)
Moment mal von Heino Suess (Einsicht)
Du nervst, mein Schatz von Angie Pfeiffer (Humor - Zum Schmunzeln)