Siebenstein

Elektro-Macht-Elektro-Smoke


Die Welt des Satans
relativiert gern klare Wahrheit.
Dem Gefolge kann werden
als Fortschritt offeriert,
was Machtausrichtung
neu struktriert.
Propaganda in Demokratie mit lenkt,
was politisch
wann, wo, wie des Lebens Leid bestimmt.
Stark eingeschränkt im Fahrradius,
sind Elektro-Motoren-Autos.
Seit über 100 Jahre bekannt,
werden sie nun neu dargestellt.
Deren Entsorgung,
wie der Silizium-Abbau für deren Akkus,
ist umweltfreundlich bei weitem nicht.
So wird offenbar,
dass man anscheinend beispielsweise in Europa
des Bürgers Bewegungsfreiheit
einzuschränken gedenkt.
Technische Frequenzen
ballern auf Organismusströme.
Vögel fallen tot vom Himmel.
Alte Autos mit Verbrennungsmotoren,
zum Beispiel nach Afrika
verkauft zu Millionen,
dürfen stinkend dort weiter herumfahren.
Kotalysatoren,
Sonnenkollektoren,
Brennstofzellen,
benötigen ebenfalls Rohstoffe.
Unter hohem Risiko bergen
günstige Arbeitskräfte in stinkenden Minen
hierfür Mineralien.
Durch Grubengewässer quillt hervor Radioaktivität.
Gewinnmaximierung beeinflusst Grenzwerte.
In mächtigem Raketenrauch
schickt man Sateliten in den Himmel hinauf,
nach Feinden mit Sonar man sucht,
bis ´nem Wal vor Schreck die Lunge platzt.
Abfall-Entsorgung ist Energie aufwendig,
damit teuer.
Daher erhebt man auf Teile der Atemluft
Steuer.
Da pumpen sie nun Abgase
in die Tiefe des Erdenreichs,
das daraus dann wie ein Pups
aus einem Sitzkisse entweicht.
In Asien werden billig Medikamente erzeugt,
wärend in ungeklärten Produktionsabwassern
die Viren-Resistenz gedeiht.
(Viren-) Erkrankungen reduzieren die Bevölkerung.
Provozierte Kriege Umweltkonferenzen torpedieren.
Kriminelle haben ihre Chance erkannt,
arbeiten teils mit staatlichen Beamten
verborgen Hand in Hand.
Bis ein Gericht hat solches Kartell aufgedeckt,
ist ein Grossteil der Schöpfung verreckt.
Die Energiebilanzen sind zum Nachteil der Natur.
Gewaltiges Arten-Austerben hat längst begonnen.
Das Erde-Ökosystem unaufhaltsam kippt.
Der Völker Ohnmacht sich in Aufruhr entlädt.
Abzusehendes wird unter Kontrolle gesetzt.
Die Nebelbombe will man zünden,
im "Smoke" eines Schein-Friedens
weiterhin das Sterben legitimieren.
Da liegen Urlauber am Strand,
von Amokläufern niedergetreckt.
Jehova zu beschuldigen,
werden Menschen gewillt,
weil seine Bibelprophetie
sich dabei erfüllt.
Weil in ihrer Selbstgerechtigkeit nicht sein darf,
was nicht sein soll,
verbleiben sie im Schafspelz als Wolf.
Wahre Gottesfurcht wird von solchen gemieden,
die Gott in Selbstgerechtigkeit woll´n  dienen.
Wird Gott gar ganz abgelehnt,
erscheint der Dunst des momentan Machbaren
als gerecht.
Wer Freund ist oder Feind,
bestimmt die wandelbare Selbstgerechtigkeit.
Argwohn-Schwaden daher Gehirne durchwabern.
In der Lust ihres Treibens
wird ihnen nur "Smoke" verbleiben.
Am "Rattenschwanz" der Menschheitsgeschichte
und nun auch an dem dieses Gedichtes,
wird ersichtlich:
Sie Opfern ihre Kinder auf ihrer Philosophie Altar,
verhöhnen Jahwes friedliche Dienerschar.
Zur Rechtfertigung verdrehen sie sein logisches Wort
in ihrer Inellektualität erfrecht,
bis er sie durch seines Christus´ Engelschar bald
von seinem Planeten wegblasen lässt.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lieder eines sattvischen Engels von Angelos Ashes (Übersetzer Uwe David)



Die Idee, die vorgelegten Gedichte in eine Buchform zu bringen, kam mir eines Tages in der Meditation. Dabei verspürte ich eher den Wunsch, dem Leser ein Gefühl von Liebe und Trost zu vermitteln, als dass es ein intellektueller Prozess war. Die Lieder sind einfach gedacht und ebenso gelesen, gibt es mir das Gefühl, erfolgreich die Lücke zwischen Wissen und Werden geschlossen zu haben. Dies ist die Reise, die wir alle von unserem Verstand zum Herzen unternehmen müssen, um uns selbst und die Welt um uns herum heilen zu können. Der Titel des Buches verweist auf eine engelhafte Reinheit, die zugleich Anspruch und auch die tiefe Wirklichkeit ist, die wir alle sind. Es liegt nur an uns, diese Qualität zu entdecken und manchmal helfen dabei ein paar wenige Worte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Auschwitz 2020 - oder 75 Jahre “danach” von Siebenstein . (Erinnerungen)
Sei einfach du selbst von Nora Marquardt (Nachdenkliches)
Was bleibt von Gabi Sicklinger (Das Leben)