Aylin

In dr Bütt. De Politischmarie

In der Bütt de Politmarie

War woar dat fürn kalsches un unjutes Ringe,

als all se sisch do in de Netze verfinge

bei Wahlen im Oste, do in demm Thüringen.

Wo keine angeblisch von jar nix wat wüsste

en kämmerlisch einsames Froschouge küsste

Un dachte et wöd flück ne Prinz.

Allaf saacht op unsere Demokratie

politisch Marie, Jeck, dat gläuvste doch nie!

 

Jetz ruppt sich de Mohring dat Haar us, wie schad,

wo dat doch so schön jrad am Wachse gewaht.

AKK hätt jeschmisse, de Job, nit Kamelle.

Leven Jott, diese Frau hat en mäschtisch Jefälle.

Sie deiht es nach Mekelschem fernen Jebelle,

en Machwod an schäler un janz fascher Stelle.

Allaf saacht op unsere Demokratie

politisch Marie, Jeck, dat gläuvste doch nie!

 

Jetzt sucht CDU nach ner janz neuen Spitze,

der beste der schlechtesten Fasteleer-Witze.

Und drei stonn am Start un de Äd will sich heben,

denn der wed dasselve wie Jretel erleben.

Nee, dank- dafür nit, denn dat Merkel, dat klebt

am Stuhl festjetackert, sulang et noch lebt.

Allaf sacht op unsere Demokratie,

politisch Marie, Jeck, dat gläuvste doch nie!

 

Kein Finger den Rechten, kein Spaltbreit den Linken,

damit nit de Wähler woanders hin blinken.

Wenn Klima-Jeck Pänz, dir der Fridach versaue,

lässt tesla am Fridach de Kiefern awhaue

et will do Eauto Autowerk baue.

Im Trend vun de Zick, rodet Wald, der schön alt

Allaf sacht op unsere Demokratie,

politisch Marie, Jeck, dat gläuvste doch nie!

 

 

Un wer wed et mache un wed morje führe

de Christlisch Union widder stabilisiere?

Merkel un Merz, dat wär escht ne Scherz

Laschet de Kleine, mäht dem erst mol Beine

Und Spahn, erste Sahne, de will nur Orjane.

Dröm nemmt alle drei, jo, wat wär schon dabei?

Et Dreijestirn, Junfrau, Prinz un de Bauer,

dann is och kein Liga im Spektrum mi sauer.

Un schließlisch weiß he doch en Köln jedes Kind:

Wenn drei leise furzen, dann jibbet mehr Wind.

 

Allaf sacht op unsere Demokratie,

politisch Marie, Jeck, dat gläuvste doch nie!

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aylin).
Der Beitrag wurde von Aylin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die lila Prinzessin - Märchen ab 6 Jahre von Michael Waldow



"Die lila Prinzessin" ist ein Märchen über eine verwöhnte Prinzessin, die sich einbildet, zu ihrem Geburtstag alle Geschenke der Welt bekommen zu dürfen. Sie lebt im Kunterbuntland und stürzt durch ihren Eigensinn das ganze Land in einen lila Albtraum. Doch nur sie kann das Land retten, denn hinter dem Fluch steckt ein Familiengeheimnis.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Karneval, Fastnacht und Fasching" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aylin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Abschluss von Aylin . (Beziehungen)
Kölle Alaaf ist nicht so Mainz - Ich bin doch kein Narr! von Siegfried Fischer (Karneval, Fastnacht und Fasching)
Frühlingswind von Hildegard Kühne (Besinnliches)