Michael Reißig

Frau Frühlings Karnevalslaunen

Vom Kalender prangt Herr Winter nur
Ist geknittert, schreit nach einer Kur
Frau Frühling ließ sich nicht beirren
Entzauberte des Mannes Wirren


In dessem Hirn geisterte sein Spiel
Was jedoch die Schöne fand zu viel
Drum verscheuchte sie den kalten Geist
Und als Märchenfee sich nun beweist


​​​​​​Beraubt den Winter um die Lügen
Gönnt Kassenhütern ein Vergnügen
Das Streusalz ruht in vollen Bunkern
Die Kämmerer sind freudetrunken


Bereits schon vor den dollen Tagen
Werden des Winters Narren fragen
Ist das Dekolleté zu tief für'n Scherz
Liegt ihr nur der Karneval am Herz


Herr Winter zischt vorm Sterbebett
Die hübsche Prinzessin fands nicht nett
Ist glücklich in Herrn Sommer's Armen
Das Madel kennt halt kein Erbarmen


​​​​Wenn's die Asche regnet ist's vorbei
Mit Frau Frühlings fescher Narretei
Sobald erfreu'n sich alle Kinder
An dem zu lang ersehnten Winter





























.







































































 













































































 


















 






































 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Töchter der Elemente: Teil 1 - Der Aufbruch von Christiane Mielck-Retzdorff



Der Fantasie-Roman „Die Töchter der Elemente“ handelt von den Erlebnissen der vier jungen Magierinnen auf einer fernen Planetin. Die jungen Frauen müssen sich nach Jahren der Isolation zwischen den menschenähnlichen Mapas und anderen Wesen erst zurecht finden. Doch das Böse greift nach ihnen und ihren neuen Freunden. Sie müssen ihre Kräfte bündeln, um das Böse zu vertreiben. Das wird ein Abenteuer voller Gefahren, Herausforderungen und verwirrten Gefühlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Karneval, Fastnacht und Fasching" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zum Geburtstag lacht das Morgen von Michael Reißig (Geburtstag)
Oh ihr Narren! von Christina Wolf (Karneval, Fastnacht und Fasching)
Im Winterschlaf von Karl-Heinz Fricke (Wünsche)