Klaus Heinzl

Sauerei ...

Ein Mensch, er war sehr klein gewachsen,

aß Knödel gern mit Schweinehaxen.

Die Mutter redete ihm ein,

groß wirst du nur, mit Fleisch vom Schwein.

 

Der Junge, der das auch gern tat,

befolgte ihren guten Rat,

doch war es ihm so gar nicht klar,

was gut am Schwein beim Wachstum war.

 

Im Schweinestall, neben dem Haus,

sah oft ´ne kleine Sau heraus.

Das Ferkel, das sehr clever war,

erkannte bald schon die Gefahr,

 

dass, wenn die These wirklich stimmt,

man ihm schon bald das Leben nimmt.

Nur, dass ein Junge ( fast ein Mann ),

an Größe sich entwickeln kann.

 

Des Ferkels Vater war ein Eber,

vor Kummer schmerzte ihn die Leber,

wenn er so an das Schicksal dachte,

und was die Zukunft für ihn brachte.

 

Er wollte jenem Schicksal trotzen,

denn manche Weisheit war zum Kotzen.

Und bald schon waren sie verschwunden.

Sie suchten sie im Wald mit Hunden...

 

Es gab Geschimpfe und Geschrei,

man sprach von großer Sauerei.

Bis kurz danach die Erde bebte,

das kleine Dorf Besuch erlebte.

 

So rannten etwa tausend Schweine,

in jenes Dorf der Jagdvereine...

Das Tier, das viele Borsten hat,

das trampelte nun alles platt...

 

Die Mutter änderte die These,

nun gab´s Spagetti Bolognese.

Der Schweinehaxn wich dem Plan,

für Wachstum gab es Lebertran...

 

Was zeigt uns dies Gedicht am Ende,

am Besten ist die Schweinelende,

wenn sie noch Teil des Ganzen ist,

vor allem, weil du Tierfreund bist.

 

 

© kh. 25.02.2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Heinzl).
Der Beitrag wurde von Klaus Heinzl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.02.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Klaus Heinzl:

cover

Humorvolle Gedichte von Klaus Heinzl



Gedichte können romantisch sein, gesellschaftskritisch aber auch mal witzig und satirisch. In einer Zeit des Comedy ist dieses Buch ein herrlicher Zeitvertreib und lässt Heinz Erhardt und Ringelnatz wieder neu aufleben. Auch wurden bewusst fast alle Werke mit Grafiken ergänzt, die ebenfalls der Feder des Lyrikers entsprangen und den Unterhaltungswert steigern.

In 255 Seiten wurden 141 Gedichte vorgestellt, die sicher unterhaltungswertig sind und als Geschenkidee optimal geeignet. Lassen Sie sich vom Inhalt überraschen und bereichern Sie Ihr Archiv um dieses lesenswerte literarische Werk.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Heinzl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Jaguar und das Nilpferd ... von Klaus Heinzl (Humor - Zum Schmunzeln)
KLIMASCHUTZ (;-)) von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)
Mensch Geier, deine Eier von Karl-Heinz Fricke (Verrücktheiten)