Monika Jarju

Randerscheinung

Andere kamen hinzu vergrößerten die Runde
ihn aber spürte ich kommen
an seinem ruhigen steten Gang
seinem stillen sich Dazugesellen
erkannte ich ihn – und erschrak inmitten
von Geplauder, Gelächter, ausschweifenden Gesten
sein Antlitz schien rissig wie Seidenpapier
die Wange zerfetzt, sichtbar dunkle Stollen hinter der Stirn
wund die Augen, sein zaghaftes Nicken –
so sammelte er sich am Rand unserer Mitte
wie abgerissen war unsere Zutraulichkeit

so sah ich ihn
am Rand eingerissen
überflutet von neu Eintreffenden

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Jarju).
Der Beitrag wurde von Monika Jarju auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.03.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Untergang der Allianz: Zukunft und Vergangenheit von Thalia Naran



Science Fiction Roman. Drei Freunde die einen Blick in die Zukunft werfen um dann in der Gegenwart, beschließen die Zukunft zu ändern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Monika Jarju

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Sonne brennt schwarz von Monika Jarju (Gesellschaftskritisches)
Der Pfau von Edeltrud Wisser (Menschen)
Frühlingszauber von Wiltrud Mothes (Thema des Monats)