Karin Grandchamp

Die Notlüge

Habt ihr noch nie gelogen?

ich gebe zu, dass ich es hab

Ich wollt nur Mutter schonen

weil sie dem Tode stand schon nah

 

Sie lag friedlich in ihrem Bett

spielte mit meinen langen Haaren

Untröstlich ging ich von ihr weg

weil's ihre letzten Stunden waren

 

Bewusst hab ich ihr nicht gesagt

dass mein Bruder von uns geschieden

Obwohl sie mich nach ihm gefragt

doch manchmal muss man lügen

 

In Frieden sollte Mutter gehn

drum hab ich's ihr verschwiegen

Heut Zweifel noch in mir bestehn

ob's richtig war sie anzulügen

 

 

Ps: Hätte meine Mutter erfahren, dass mein Bruder verstorben war, dann wäre sie schon früher von uns gegangen, denn ihre Kinder waren ihr ganzer Stolz und sie liebte uns abgöttisch. Sie hatte ihre eigene Mutter verloren als sie nur zwei Jahre alt war und wollte uns Kindern das schenken, was sie selber nie erhalten hat, nämlich Mutterliebe

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Grandchamp).
Der Beitrag wurde von Karin Grandchamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.03.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die blauen Märchen. Märchen für kleine und grosse Kinder von Elke Anita Dewitt



"Wie willst du mir denn helfen, liebe Birke?", seufzte Elise traurig.
"Ich kenne viele Geschichten, die der Wind mir zugetragen hat. Als Kind hast du mich mit Wasser und deiner Fürsorge genährt. Heute nähre ich dich mit meiner Kraft und meinen Geschichten."
"Erzähle mir deine Geschichten, lieber Baum," sagte Elise.
Da begann die Birke zu erzählen. "Dies sind die Geschichten der Blauen Märchen."
So lyrisch beginnt eines der "Blauen Märchen", die Elke Anita Dewitt in ihren neuen Buch erzählt und die voller Zauber nicht nur Kinder begeistern, sondern auch das Kind gebliebene Herz, das in jedem Erwachsenen schlägt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Grandchamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich sah R O T von Karin Grandchamp (Natur)
Meine Art von Heino Suess (Autobiografisches)
Dichterherzen von Heideli . (Emotionen)