Brigitte Waldner

Der chinesische Traum


Europa und seine Länder schauten tatenlos weg,
als Chinas Bevölkerung am Virus erkrankte.
Es gibt weder Masken noch Desinfektionsmittel.
Vom Virus, das hier inzwischen einlangte,
wird der Normalbürger ungeschützt befallen.
Die Reden, die sie im Fernsehen schwingen,
gestottert, gestammelt, nach Worten ringend,
verlegen errötend, enttäuschend in allem,
vermögen uns jetzt keine Hilfe zu bringen.

Versagt hat Europas Politik, die Zeit wurde
in Mitleid teilnahmslos vertan. Herr Trump sagt:
„Die weltweite Pandemie verschuldet Europa“,
das unerfahren und unintelligent
zur Verjüngung des Staates das Virus benutzt,
es kaum erwartet, noch ehe wir sterben,
zu planen, tausende Flüchtlingskinder zu holen,
um uns zu ersetzen, woran man erkennt,
mit welcher Sterberate sie rechnen.

Das Virus wird die ganze Welt verjüngen.
Es ist das Ziel des chinesischen Traumes,
das Land zu verjüngen und zur Weltmacht zu führen.
Dafür könnte das Virus entwickelt worden sein.
Erst kamen die Flüchtlinge, dann kam das Virus.
Was wird denn als Nächstes Europa befallen?
Wenn wir nicht mehr leben, kann es egal sein,
Europa hat im Schutz der Bevölkerung versagt,
als ob man keine fähigen Politiker hätte.

© Brigitte Waldner

Anmerkung zum Gedicht: Das ist meine Meinung,
aufgrund von Reportagen, die ich im Fernsehen gesehen habe,
die wilden Spekulationen freien Lauf lassen.


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.03.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Begegnungen - SF Kurzgeschichten von Andree Hoffmeister



Bei den Kurzgeschichten handelt es sich um Episoden zwischen Jägern und Gejagten, aus Erlebnissen zwischen Liebenden, Begegnungen mit dem Tod und dem Unbekannten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Welt der Zukunft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Katalogware von Brigitte Waldner (Alltag)
Traum von Norbert Wittke (Welt der Zukunft)
Unorthograhpisches - völlig egal von Wilfried Claus (Äußerlichkeiten)