Beate Loraine Bauer

Corona

Ein Virus erhält einen Namen
für seine medial einheizend verängstigende Schlagzeilenverbreitung
kann er persönlich gar nichts

Doch es wird sorgenvoll geschürt -
Hamsterkäufe – Hygienemitteldiebstählen in Krankenhäusern -
selbst auf einer Charité Kinderkrebsstation

Da scheinen die Hemmungen in Grenzenlosigkeit zu wandern

Wünschen wir uns doch eher vernünftig – organisiert- strukturiertes
Umgangsniveau.

Sicherheitsvorkehrungen – Entschleunigungskenntnisse wie
eine persönliche Unaufgeregtheit wären vorteilhafter für ALLE
um die besondere Situation heilsamer zu gestalten und damit umzugehen

So springt die Angst – Mundschutzphobie – Toilettenpapierhunger und mehr
unternehmungslustig ins atmende Gezeitenrad des weltlichen Seins
Quarantäne über unterschiedliche Umwege außer Kraft gesetzt wird.
Zum Preis das das Infizierungsumfeld eine unbekannte Größe erhält.

Neue Gesellschaftszäune aufgestellt – deren Tagesbegegnung

bekräftigt Furcht wie Düngemittel
Wo führt es dann noch hin?

Wären zwischenmenschliche Übergriffigkeiten bei
strengeren oder sparsamen Maßnahmen dann beginnende Normalität?

Wo bleibt bitte die Hygiene, wenn man niest oder die Nase läuft?

Wer zückt respektvoll das Taschentuch…
oder benützt doch lieber Hemdsärmel – Hand oder oder


Jeder Einzelne von uns kann überlegt seinen
Verantwortungsbeitrag einbringen um die „Epidemie“
einzubremsen

Corona lehrt uns etwas -
doch wir gehen wie der Zauberlehrling damit um.
Wundern uns das die bösen Geister muntere reale Vermehrung erfahren.

Ohne das wir adäquaten Lösungsplan mit objektiv
sachlicher Nachhaltigkeit
parat haben.

Gesundheitsökonomie die versorgend bei Bürgern wie Erkrankten einwandfrei ankommt.

Wir stochern rum oder laufen wie Lemminge an die Kante des Nichts!

Entscheiden wir uns für einen positiveren Weg!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Beate Loraine Bauer).
Der Beitrag wurde von Beate Loraine Bauer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.03.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Beate Loraine Bauer:

cover

Farbpalette des Lebens von Beate Loraine Bauer



Gedichte und Erzählungen rund um die kunterbunte Vielfalt der Lebensbandbreite.
Authentisch und berührend verschiedene Lebensfacetten in bildhafte Worte verpackt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Beate Loraine Bauer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bald von Beate Loraine Bauer (Allgemein)
Das Coronavirus eindämmen von Adalbert Nagele (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Wenn Regen mit dem Winde... von Gabriele A. (Besinnliches)