Natalja Bezman

Und die Moral von der Geschicht...

Es war einmal ein jungscher Hüpfer,

der schiss vor Angst sich in den Schlüpfer.

 

Da warn vor lauter Selbstmitleid

Rotz und Tränen nicht mehr weit.

 

Und beim Anblick, den er bot

erntete er Hohn und Spott.

 

Nun, in größter Schamesphase

Entleerte sich auch noch die Blase.

 

Wutgerötet schwor er Rache,

doch er rutschte in der Lache

aus und brach sich das Genick.

 

Manchmal kommt es knüppeldick!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Natalja Bezman).
Der Beitrag wurde von Natalja Bezman auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.03.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Mensch denkt, der Tod lenkt von Waltraud Wickinghoff



Ein Ruhrgebietskrimi mit Blick über den Tellerrand (Mordversuch, Mord und Kidnapping eines Kindes)

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Verrücktheiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Natalja Bezman

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Leiden des Vorkosters von Natalja Bezman (Nachdenkliches)
Madenspucke von Inge Hoppe-Grabinger (Verrücktheiten)
Ich brauche neue Reizwäsche von Margit Kvarda (Humor - Zum Schmunzeln)