Ursula Rischanek

Selbst wenn die Menschheit steht fast Kopf😷

.der Stillstand der nun Einzug hält,
ist so - nicht jedermann gefällt,

doch notwendig ist nun gar viel
um zu erreichen auch das Ziel.

Wir werden fühlen, hoff es sehr;
gar vieles wird wie einst nicht mehr

und umzudenken angebracht,
ein jeder letztlich nachgedacht.
 

Wir übersteh'n auch dies gewiss,
wenn wir kapier'n, was wichtig ist,

vielleicht der Mensch sich doch besinnt -
ich hoff' es sehr - glaub d'ran, bestimmt!

© Uschi R. 03/2020
(Bild/Text)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursula Rischanek).
Der Beitrag wurde von Ursula Rischanek auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.03.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyrische Facetten von Anette Esposito



Die Autorin schreibt Gedichte, deren Themen sie dem Leben entnimmt.
Ihre Lyrik beeindruckt durch ein ausgeprägtes Wechselspiel zwischen Heiterem und Besinnlichem, Leichtigkeit und verblüffendem Realitätsbewusstsein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ursula Rischanek

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Von der Kunst gekonnt zu lyren...🖋️ von Ursula Rischanek (Gebrauchslyrik)
Narretei von Franz Bischoff (Alltag)
Ideale suchen von Norbert Wittke (Psychologie)