Marlene Remen

MELODIE DER HOFFNUNG

Was kann den Menschen Hoffnung geben, in dieser schweren Zeit ?
In ihren Herzen ist die Angst, vor Krankheiten und Leid.

Wenn ihm sein Glaube Trost kann sein, so fühlt er Zuversicht.
Doch dies allein wird nicht genügen, was bringt ihm wieder Licht ?

Das Miteinander und die Achtung, sie bringt ihm  soviel mehr .
Auch schwere Zeiten gehn vorüber, ist auch der Glaube schwer.

Gib niemals deine Hoffnung auf, fühl ihren warmen Trost.
Sie wird dir nehmen deine Ängste, sind sie auch noch so groß.....

I

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.03.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • HRR2411AOL.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Marlene Remen als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Initiation und Liebe in Zaubermärchen: Eine Brücke zu dem alten Wissen von Jürgen Wagner



9 europäische Initiationsmärchen über die Einweihung in wesentliche Aspekte des Lebens, vorgestellt und ausgelegt

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trost & Hoffnung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Einer Mutter Liebe von Marlene Remen (Muttertag)
Ausblick von Werner Malkowski (Trost & Hoffnung)
Liebe flieg von Marija Geißler (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen