Brigitte Waldner

Tanz im Mai


Flinke Füße hat der Mensch, sie tanzen über das Parkett,
äußerst sportlich, gut trainiert, wie jeder es gern sieht und hätt.
Niemand schämt sich, vorzutanzen, was man fühlt und liebt und kann,
Schrittfolgen und Moves zum Glänzen, kommen auf dem Ball gut an.

Lieblich tanzt die ganze Seele durch den Abend, durch die Nacht,
oft alleine auf Befehle eines Herzens, oft in Tracht.
Oft gemeinsam mit den andern, dicht gedrängt und angeschmiegt,
durch die Leidenschaften wandern, drehen, schweben bis man fliegt.

Auf dem Fest wird uns berauschen Anblick schönster Frühlingskleider,
Tanzpartner wird man gern tauschen, ausgestattet feinster Schneider.
Sehen und gesehen werden, jung, verliebt und frühlingsfrei,
fröhlich tanzt die ganze Erde, alles dreht sich - Tanz im Mai.

Später wird man noch dran denken, wenn man nicht mehr rüstig ist,
und man spürt es in Gelenken, was dann nicht mehr lustig ist.
Unvergessen sind die Zeiten, wo man jung und knusprig war,
und sie werden uns begleiten, in Gedanken immerdar.

© Brigitte Waldner

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.03.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lieder eines sattvischen Engels von Angelos Ashes (Übersetzer Uwe David)



Die Idee, die vorgelegten Gedichte in eine Buchform zu bringen, kam mir eines Tages in der Meditation. Dabei verspürte ich eher den Wunsch, dem Leser ein Gefühl von Liebe und Trost zu vermitteln, als dass es ein intellektueller Prozess war. Die Lieder sind einfach gedacht und ebenso gelesen, gibt es mir das Gefühl, erfolgreich die Lücke zwischen Wissen und Werden geschlossen zu haben. Dies ist die Reise, die wir alle von unserem Verstand zum Herzen unternehmen müssen, um uns selbst und die Welt um uns herum heilen zu können. Der Titel des Buches verweist auf eine engelhafte Reinheit, die zugleich Anspruch und auch die tiefe Wirklichkeit ist, die wir alle sind. Es liegt nur an uns, diese Qualität zu entdecken und manchmal helfen dabei ein paar wenige Worte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Drei Speisekürbisse von Brigitte Waldner (Lebensfreude)
MACH'S GUT von Christine Wolny (Lebensfreude)
Kind sein von Karin Lissi Obendorfer (Besinnliches)