Ann-Kathrin Heine

Doctrina

In der Krise beweist sich der Charakter 

und nie zeigte die Welt ihr Gesicht exakter, 

als zu dieser schweren Zeit 

 

Warum auf die Gesundheit achten?

All die Schüler und Studenten 

haben Prüfungen zu machen!

 

Schließlich hat man sonst

kein‘ Platz in einer Welt, 

in der‘s nicht die Menschlichkeit, 

sondern Leistung ist, die zählt 

 

Wenn ein Menschenleben nicht mehr zu sein scheint als 

ne Zahl auf dem Papier,

als 'ne Nummer, eine Note, 

'n Objekt, das man codiert

 

Dann müssen wir uns eingestehen: 

 

So kann das nicht weitergehen, 

denn es war noch nie so klar zu sehen, 

die Welt, sie hat ein größeres Problem 

 

Grundhygiene, Quarantäne, 

all die temporärn’ Probleme, 

das versetzt die Welt in Angst

 

Und versetzt etwas die Welt in Angst 

zieht die Welt plötzlich an einem Strang, 

nun sitz ich hier und frage mich: 

 

Wo war die Menschlichkeit so lang? 

Braucht es wirklich diesen Zwang, 

um die Notwendigkeit zu sehen, 

selbstlos miteinander umzugehen? 

 

Vielleicht erkennen wir nun endlich das ernstere Problem: 
 

Das Problem sind wir, 

das Problem ist menschlich, 

das Problem liegt im System 

 

Ein System, von uns gemacht,

geleitet von unendlicher Gier nach Macht, 

in dem wir glauben frei zu sein, 

dabei sind wir doch genau das Gegenteil 

 

Und vielleicht bekomm’ wir endlich 

die Gelegenheit, das zu tun,

wonach die Welt schon ewig schreit, 

sind schon benebelt seit zu langer Zeit

 

Doch es ist noch nicht zu spät zu zeigen: 

 

Wir besitzen doch noch Menschlichkeit. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ann-Kathrin Heine).
Der Beitrag wurde von Ann-Kathrin Heine auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.03.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyrische Kurzreisen von Monika Wilhelm



Ein Buch des gefühlten "Seins" der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - dargestellt in Haikus, Tankas und Kurzgedichten.
Eine lyrische Reise, mit Worten gemalter Bilder - eine Reise, die man nicht so schnell vergessen wird ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ann-Kathrin Heine

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich sehe dich von Ann-Kathrin Heine (Liebeskummer)
Das Coronavirus eindämmen von Adalbert Nagele (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Nebelmeer von Rainer Tiemann (Besinnliches)