Franz Bischoff

Beglückender Tagesbeginn

Die Sonne strahlt göttlich sehr früh,
ich denke im Bett "C'est la vie"
und spüre den Duft von Flieder,
beglückt, da erwache ich wieder.

Doch neben mir dieses leider
schläft Liebchen noch friedlich weiter;
ich schaue verliebt sie an,
es folgt noch ein Kuss sodann.

Auch wenn man verspürt manch Plage
ein Traum sind so viele Tage;
man fühlt, wie schön das Leben ist
und Kummer, oft schnell auch vergisst.


©Franz Bischoff                      25.04.2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Franz Bischoff).
Der Beitrag wurde von Franz Bischoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.04.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

WortSinfonie: Lyrik und ein Drama von Madelaine Kaufmann



Der Gedichtband „WortSinfonie“ beinhaltet neben Lyrik auch ein Drama (Tragödie) namens „Jonathan und Estelle“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Franz Bischoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ort der Stille von Franz Bischoff (Vergänglichkeit)
ERDBEERHERZ von Christine Wolny (Lebensfreude)
Komm,... von Katja Mandel (Liebe)