Robert Müller

Du, mein Alles - Teil 1

Wähend neun mal dreissig Tagen
hab ich dich in mir getragen.
Hatte dich für mich alleine.
Meine Nahrung war die deine.
Ich hab gespürt, wie Du gedeihst
und mir damit viel Kraft verleihst.
Der Liebe Gott hat mich geleitet
und Du hast mich dabei begleitet.
Jezt hast Du diese Welt erblickt
und er hat dich zu mir geschickt.

Einen wunderschönen Namen,
den viele Prinzen schon bekamen,
will ich dir, mein Prinzchen, geben.
Tragen wird er dich durchs Leben.
Ruhm und Ehre wird er bringen.
Kirchenglocken sollen klingen,
alles Unheil von dir lenken,
dir ein schönes Leben schenken.
Carlos soll dein Name sein.
Männlich stark und doch so fein.
    
    *           *          *         *

Mein lieber Carlos, Lehrer klagen,
Du tätest andre Kinder schlagen.
Auch würdest Du sie gar bestehlen
und vielfach in der Schule fehlen.

Das zu höen, ich kann's nicht glauben,
es würde mir den Atem rauben.
Und mitten in dein Mutterherz,
träfe mich der Todesschmerz.
Weil ich weiss, ganz tief hier drinnen
und bei allen meinen Sinnen,
was man sagt, es ist gelogen.
Nur weil ich dich zum Prinz erzogen,
versucht man, uns zu ruinieren.
Das beginnt mit denunzieren.
Mama wird sich für uns wehren
und beim Richteramt beschweren.


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Müller).
Der Beitrag wurde von Robert Müller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.04.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Begegnungen - SF Kurzgeschichten von Andree Hoffmeister



Bei den Kurzgeschichten handelt es sich um Episoden zwischen Jägern und Gejagten, aus Erlebnissen zwischen Liebenden, Begegnungen mit dem Tod und dem Unbekannten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Familie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Müller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Deutschstunde - Teil 1 von Robert Müller (Alltag)
DAHEIM von Heidi Schmitt-Lermann (Familie)
Fremd und Vertraut von Gabriele Ebbighausen (Erotische Gedichte)