Klaus Lutz

Letzte Wahrheiten Nr. 40



Die Lüge siegt jeden Tag! Die Welt gibt es
aber immer noch! Wenn es einen Gott gibt!
Dann könnte das der Beweis dafür sein!

(C)Klaus Lutz

 

 

Am 27.4.2020 um 17:59:17 Uhr die
copyrights gesichert!

Ich habe schon einige Autorenkommentare geschrieben. Heute dieser Autorenkommentar wird aber anders sein. Heute werde ich Euch endgültig die Wahrheit sagen. Die Wahrheit über die Welt. Die Wahrheit über das Leben. Die Wahrheit über den Mensch. Ohne Sarkasmus. Ohne Ironie. Ohne Zynismus. Das es mir wie Schuppen von den Augen gefallen ist. Und das beim Backen eines Kuchens. Ich wache also heute um sechs Uhr auf. Und mein erster Gedanke war: "Backe einen Kuchen!" Nicht backe einen Schokokuchen! Marmorkuchen! Oder Mohnkuchen! Einfach backe einen Kuchen. Ich der noch nie einen Kuchen gebacken hat. Ich gehe ins Bad. Wasche mich. Putze mir die Zähne. Kämme mir die Haare. Schneide mir die Fußnägel. Dann die Fingernägel. Creme die Füße ein. Gurgele mit meinem Mundwasser. Rasiere mich. Zieh mir ein T- Shirt über. Gehe in die Küche. Koche mir einen Tee. Setze mich in die Ecke. Und denke über diese Tatsache nach! Warum war mein erster Gedanke um sechs Uhr: "Backe einen Kuchen!" Einfach einen Kuchen. Ich trinke also meinen Tee. Lüfte dann die Wohnung. Spüle das Geschirr ab. Wasche meine Wäsche. Wische den Fußboden. Sehe mir auf „YouTube“ einige Boxvideos an. Schreibe eine Einkaufsliste. Denke dann nach: Wie würde ein Pfarrer handeln. Wenn sein erster Gedanke um sechs Uhr ware: "Backe einen Kuchen. Wie würde ein Philosoph handeln. Wenn  sein erster Gedanke um sechs Uhr wäre: "Backe einen Kuchen!" Wie würde ein Pilot handeln. Wenn sein erster Gedanke um sechs Uhr wäre: "Backe einen Kuchen! Wie würde ein Wanderprediger handeln. Wenn sein erster Gedanke um  sechs Uhr morgens wäre: „Backe einen Kuchen!“ Ich bringe also den Müll raus. Und komme mit dem Gedanken einfach nicht weiter. Backe einen Kuchen. Ich! Der wie viele andere noch nie einen Kuchen gebacken hat. Ich gehe also in den Supermarkt. Und werde den Gedanken mit dem Kuchen backen nicht los. Ich rede mit einer Freundin. Und werde den Gedanken mit dem, Kuchen backen, nicht los. Ich fülle einen Lottoschein aus. Und werde den Gedanken mit dem Kuchen backen nicht los. Gebe dann meinem Wellensittich etwas frisches Wasser. Putze seinen Käfig. Hänge seinen Kalkstein wieder auf. Lege ihm etwas Eigelb in den Futternapf. Sage: „Hansi mein Guter! Süßer Vogel! Und Eijajeijaei!“ Öffne dann dem Briefträger. Und werde den Gedanken, mit dem Kuchen backen, nicht los. Und wieso um sechs Uhr dieser Gedanke: Backe einen Kuchen. Und dann finde ich die Wahrheit der Wahrheiten. Ganz einfach: Nimm den ersten Gedanken am Tag nicht so ernst. Und das ist meine Botschaft für Euch: „Denkt nach! Und ihr nehmt, im Leben, nicht alles so ernst!“ Auch keinen Gedanken um sechs Uhr. Selbst wenn es um Kuchen geht. (Trotzdem backen! Kann auch eine Lösung sein!) (C)Klaus Lutz

Klaus Lutz, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.04.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Land des Lebens von Silke Burchartz



Worte nicht laut und doch verstanden
Nicht gehört, sondern gelesen
und dann auch behalten für die Ewigkeit

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aphorismen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Sohn von Klaus Lutz (Besinnliches)
Logisch von Heino Suess (Aphorismen)
> > > V i e l e n - D a n k < < < von Ilse Reese (Dankbarkeit)