Okan Canbaz

Ramona

Manchmal schaue ich mir deine Augen an
und ich übertrete die Schwelle einer Einsamkeit,
so kommt's mir vor und manchmal
haben sie alles hell erleuchtet, als lassen sie
alles Süße ihres Friedens hinüberlaufen,
bis hin zu meinen Augen und plötzlich
bist du ein Vogel, der vorbeizieht an meinem Herzen
und im Wind der große Duftstrahl deiner Sanftmut.

Morgen schon werden sie dein Herz öffnen und
und ich werde nicht zur Stelle sein, um es zu berühren,
um die Rosen aus der Dunkelheit zu graben,
doch weiß ich wie man leidet tief in der Brust.

Manchmal schaue ich mir deine Augen an
und höre deine Worte duftenden Hauch,
die du hegst im Herzen unverdrossen,
so kommt's mir vor und manchmal
vibrieren sie in meinen Nerven im königlichen Frühling.

Ich kann deine Hand nicht halten,
nicht vereinen meine Hand mit deiner Wange,
auch kann ich nicht erwachen aus deinem Traum heraus,
doch kann ich die Schwelle der Einsamkeit überschreiten
und sie bitten, ihre schlechteste Stunde in meine Zeit zu schlagen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Okan Canbaz).
Der Beitrag wurde von Okan Canbaz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.04.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Oma Millifee und ihre Enkel von Ingrid Hanßen



Oma Millifee ist eine betagte alte Mäusedame, welche so manches Abenteuer mit Ihren Enkeln erlebt. So erfährt ihr Enkel Sebastian zum Beispiel, wie giftig so ein Knollenblätterpilz ist und welch schlimme Bauchschmerzen er verursacht.

„Oma Millifee und ihre Enkel“ ist ein Lesebuch mit 4 kleineren Kurzgeschichten, das mit seinen vielen Bildern und Rätseln große und kleine Kinder zum Mitmachen einlädt, aber auch zum Nachdenken anregt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Freundschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Okan Canbaz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Für E. G. von Okan Canbaz (Liebe)
DIE TEEROSE von Christine Wolny (Freundschaft)
Ganz schön unter Druck! - VOM ABSCHREIBEN von Siegfried Fischer (Wortwörtliches-Wortspiele)