Robert Gryczke

Der Kuss

 

Wie soll ich es in Worte fassen?

  Ich möchte Dich nicht gehen lassen.

Die Gespräche gestern abend

waren so schön und so erlabend.



Deine Augen glänzten hell

und deine Haare fielen lang,

ich war aufgeregt und schnell

wurde mir schon Angst und Bang.



  Es war auf einer grünen Wiese,

mit Sommerluft und frischer Brise,

die der Abend mit sich brachte.

  Ein Traum. Keiner der was anderes dachte.



Niemals kommen wir zusammen,

das war gestern abend schon klar,

doch der Gedanke schon alleine,

ist so schön und wunderbar.



Der Kuss der dennoch darauf folgte

war sanft und voller Zärtlichekeit,

er war mehr als alles andere,

alleine Das hat mich befreit.

Ich würde mich freuen wenn ihr dieses (und auch meine anderen Gedichte) kommentieren würdet.
Danke.
Robert Gryczke, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Gryczke).
Der Beitrag wurde von Robert Gryczke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.08.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Oasenzeit. Gedichte und Geschichten von Rainer Tiemann



Hin und wieder brauchen Menschen Ankerplätze in ihrem Leben. Sie suchen deshalb nach Oasen, die Entspannung bieten. Dies können geliebte Menschen, die Familie oder gute Freunde sein. Für manche sind es ganz bestimmte Orte oder Landschaften. Anregungen oder Ruheorte, z.B. durch entspanntes Lesen von Lyrik zu finden, ist ein Anliegen von Rainer Tiemann mit diesem Buch „Oasenzeit“. Es lädt dazu ein, interessante Regionen, z.B. Andalusien, Cornwall, die Normandie oder das Tessin zu entdecken. Aber auch Städte, wie Brüssel, Florenz und Paris, Schwerin, Leipzig oder Leverkusen können Oasen sein, die jeder Mensch neben dem Glück der Liebe zeitweise braucht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Gryczke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Leben. Eine Uhr. von Robert Gryczke (Gedanken)
Echte Liebe von Jutta Knubel (Liebe)
Hinweis von Lizzy Tewordt (Humor - Zum Schmunzeln)