Carsten Behm

Gestorbenes Begehren

Verkümmert,

kein Begehren -

mag die Welt

nur um die Welt

sich scheren!

 

Die einsame Hand

ist bedeckt von Schorf,

vernarbten Wunden …

Himmelblau gezählt

in Tagen und Stunden.

 

Rauer Wind lag finster

im Rauch -

frierend und nackt

der Menschen Hauch.

 

Unbekannt waren die Erden -

was kommt,

was geht,

was wird werden?

 

Erschreckte Wolken weinten,

ließen der Sonne schwerlich Raum -

Realität ist hart und

fern von jedem Traum.

 

Das Einstmals ist gestorben,

wird in sterbende Erinnerung

verwoben -

entschwindet nach droben,

stirbt aus – ist nicht mehr.

 

Nicht leicht und

nicht schwer -

das Zurück der

Menschenhand

kommt nimmermehr.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Carsten Behm).
Der Beitrag wurde von Carsten Behm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das unsichtbare Band von Nika Baum



Das unsichtbare Band das Liebende verbindet, wird manchmal unspürbar, weil unsichtbar!
Ergänzt mit eigenen Worten, stärken Sie das unsichtbare Band, welches Sie mit dem Empfänger dieses Büchleins vereint.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauer & Verzweiflung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Carsten Behm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frozen von Susanne Aukschun (Trauer & Verzweiflung)
Als die alte Heimat rief von Karl-Heinz Fricke (Erfahrungen)