Robert Müller

Sorgen eines jungen Dichters

Will ein juner Dichter dichten
elitär sein Wirrwar lichten
schreiben über
Freuden, Leiden,
masslos leben, sich bescheiden
dann sucht er ein stilles Örtchen
um dort zu finden all die Wörtchen
die - oft sind sie tief vergraben -
sich guterletzt zu reimen haben.

Schreibt er - um etwas zu nennen
das wir alle bestens kennen -
über einen Seelenschmerz
wählt er wohl das Reimwort 'Herz'.
Drückt der Schmerz
dann statt aufs Herz
plötzlich auf den leeren Magen
muss er alles anders sagen.

Das sind dann des Dichters Sorgen.
Nachts im Bett, oft bis zum Morgen
sucht er neue Wortgebilde.
Und sein Weib, die schöne Hilde
liegt ganz trauervoll daneben
weil ihr Mann, anstatt zu leben
lieber jenes Reimwort findet
das den Schmerz im Magen bindet
und der Vers am Morgen steht
wenn er sich vom Bett erhebt.

Soll der Dichter aber dichten
wo ein Wasserhahnen tropft
oder eine Leitung richten
weil ein Drecklein sie verstopft
dann wirkt er nicht elitär
dann ruft er den Sanitär!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Müller).
Der Beitrag wurde von Robert Müller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Fuchs von Michael Haeser



Der Fuchs auf der Suche nach dem kleinen Prinzen

Was ist aus dem Fuchs geworden, der im „Kleinen Prinzen“ die klugen und bekannten Worte geprägt hat: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“? In diesem Buch begleiten wir dieses kluge Tier auf seiner Suche nach seinem Freund und entdecken mit ihm weitere, wertvolle Gedanken über Freundschaft, Liebe und andere Dinge, die das Zusammenleben von Menschen und anderen Lebewesen prägen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wortsuche - Das e-Stories.de-Experiment" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Müller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der kleine Unterschied von Robert Müller (Phantasie)
Blödsinn von Robert Nyffenegger (Wortsuche - Das e-Stories.de-Experiment)
Unfug... von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)