Siebenstein

Baby-lon-Ryth-mus in 13 Strophen

1.) Bitte, bitte gib mir Geld;
ich will tun, was uns gefällt;
will Gefühle transportieren;
die sollen dich berühren.

2.) Ich spiegle den Zeitengeist.
Meine Darstellung nenn´ ich Kunst.
Schau, ich bin unwiderstehlich.
Mein Schauspiel ist ganz herrlich.

3.) Was geht, wird gemacht.
Versteckte Gier beherrscht die Macht.
Freie Kunst, frei ausgelebte Gedanken
sollen bestimmen unseren Wandel.

Refrain: Drachen lachen,
wie Aale sich winden,
im starken Rhythmus verführerischer Sünde,
im Tal des Todes von Har-Magedon,
am letzten Feuer der Schlangen-Kinder.

4.) Lass´ uns bestimmen Bös und Gut.
In jeder Show liegt halt auch Leid.
Was kümmert mich Prophetie der Bibel.
Bei ihrer Wahrheit wird mir übel.

5.) Der Seelen-Tod darauf folgt.
Unser Mut macht uns stolz.
Sieh im Übel unsere Chancen,
denn wir sind unfähig, es  zu lösen.

6.) Höre auf dein Bauchgefühl.
Gerade das ist mein Kalkül;
will deine Gedanken lenken.
Als dein Stern möchte ich glänzen.

Ref.: ...

7.) Unsere Freiheit ist unsere Wahl,
steigert dies auch unsere Qual.
Nehmen in Kauf so manche Leiden
auf der Suche nach flüchtigen Freuden.

8.) Föten wir zermatschen
für Impfstoff und Adrenochrome.
Uns bringt Profilaxe und Extase
eventuell Kurus grosses Zittern.

9.) Im 33sten Grad 
erlöschechen 37 auf dem Altar.
Ach, wie das Herzlein pocht,
wenn die Jungfer reicht das Blut.

Ref.: ...

10.) Einem Ritus gleicht der Tanz
im Rhythmus des Mysteriums.
Ich beschwöre damit Dämonen,
die uns verstorbene Seelen vorgaukeln.

11.) Auch wenn Jahwe mich dafür bestraft,
geb ich alles mit voller Kraft.
Sollte ich einmal sterben,
will ich dennoch im Himmel weiter leben.

12.) Planschen im Feuerseepool,
das find´ ich ober-cool.
Welcher Reiz darin liegt im Seelen-Töten,
erleben die, die auf meinen Gesang hören.

Ref.: ...

11.) Ich tanze im Widerstand zu Gott.
Satans Welt mich dafür lobt.
In Scheinheiligkeit der Sünde
bilde ich  "Babylon die Grosse".

12.) Gog und Magog zerfetzt Kult-Vielfalt.
für Einheit, Party, Treue, bis in den Tod.
Anti-Christ  trotzt der klaren Wahrheit der Bibel.
Wollt ihr den totalen Kick?!

13.) Ihr seid aus Erden-Staub. 
Kehrt dahin zurück!
Ich will euer Bestes, gebt mir Geld!
Wollt ihr den totalen Kick?!

Ref.: ...

Ausklang) 
La lalala, 
la lalala
lilalo lalu lalelu lolo,
lilalo lalu lalelu lolo ...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Oft himmelsnah: Lyrische Begegnungen von Rainer Tiemann



Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, wer Menschen mit all ihren Stärken und Schwächen mag, wird Dinge erleben, die vielen verwehrt bleiben. Ihm werden Menschen begegnen, die sein Leben unverhofft bereichern.

Jeder, der sich bis heute ein wenig Romantik bewahrt hat, dem vor allem Menschlichkeit eine Herzensangelegenheit ist, wird gerne an diesen lyrisch aufbereiteten, magischen Begegnungen des Leverkusener Dichters Rainer Tiemann teilhaben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lieder und Songtexte" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Jahwes Geist ruht auf mir von Siebenstein . (Spirituelles)
verloren von Inge Hoppe-Grabinger (Lieder und Songtexte)
Aus Freude am Leben von Rita Rettweiler (Lebensfreude)