Hanns Seydel

IDUS MARTIAE - Die Iden des März


Der Römer alle Krieger,
sie waren hehre Sieger.
Der Römer ganzes Heer,
es zog sogar zum Meer.
Des Caesars groß` Verdienste
sind weithin sehr bekannt.
Wie vorher Alexande`,
war er von Macht gebannt.

Als Caesar kam vom Krieg,
wo er nur kannte Sieg,
des Märzens Iden kamen
für Caesars herben Toden.
Am Tag davor, da warnte
Haruspex, der groß` Augur,
den Caesar, den er kannte,
dass ablief Caesars Uhr.

Auch Caesars Frau Calpurnia,
sie witterte krass Mord.
Im Alptraum sah sie furchtbar
des Caesars baldig` Tod.
Da dachte Caesar an den Zirkus,
den Circus maximus in Rom.
Die Gladiatoren sagten ohn` Verdruss
die Sätz`, die Berühmtheit hab` bekomm` :

"Ave Caesar, Ave, morituri te salutant !"
"Heil Dir, Caesar, die Todgeweihten grüßen Dich !"
Denn die Gladiatoren waren stets gebannt,
dass Caesar sie nie ließ im Stich.
Und Caesar ging dann ohn Ängste
zum kommenden Verhängnisse.
Alle Senatoren, sie waren versammelte,
die Mörder taten dann ihr blutig` Werke.

Und Brutus, der Römern erster Konsuln,
er führte die Verschwörer an.
Und Caesar sprach zu ihm in Trauern :
"Auch Du, mein Sohn !"
Dann war starke Kraft erstorben,
des Caesars Leben war gewesen.
Doch auch nach über tausend Jahren,
der Ruhm des Caesars, er wird bleiben !!

( E N D E )
Hanns SEYDEL, 25.02.2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Humorvolle Gedichte von Klaus Heinzl



Gedichte können romantisch sein, gesellschaftskritisch aber auch mal witzig und satirisch. In einer Zeit des Comedy ist dieses Buch ein herrlicher Zeitvertreib und lässt Heinz Erhardt und Ringelnatz wieder neu aufleben. Auch wurden bewusst fast alle Werke mit Grafiken ergänzt, die ebenfalls der Feder des Lyrikers entsprangen und den Unterhaltungswert steigern.

In 255 Seiten wurden 141 Gedichte vorgestellt, die sicher unterhaltungswertig sind und als Geschenkidee optimal geeignet. Lassen Sie sich vom Inhalt überraschen und bereichern Sie Ihr Archiv um dieses lesenswerte literarische Werk.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weltpolitik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DER RUHM DES SOKRATES von Hanns Seydel (Nachdenkliches)
1989 - Zur Wende in Bulgarien von Heideli . (Weltpolitik)
Sich selbst besiegen von Norbert Wittke (Psychologie)