Hanns Seydel

DAS NAHENDE UNHEIL


Eine Horrornachricht macht die Runde
und zerstört den Glanz der Stunde.
Die Meldung macht manches zunichte,
das zurselben Zeit entsteht im Lichte.
Denn lähmendes Entsetzen macht sich breit
und jede Hoffnung, entfernt ist sie weit.
Verheerend, verzehrend, verderbend
macht Unheil Schönes ersterbend.

Erst munkelnd, hört man`s nun im Chore,
wie wenn von Kirchens hoh` Empore :
"Wir ziehen all` an einem Strang,
Schlimmes soll nicht machen bang !"
Doch geisterhaftest wirkend` Ruh`
beeinträchtigt alles Tun im Nu.
Ein` Epidemie ist am Kommen,
man ist nicht mehr versonnen.

Menschen mach` sich große Sorgen
um jeden kommend` Morgen.
Kristenstäbe werden eingerichtet
und - ein Medikament wird entwickelt !
Die Epidemie wird sicher besiegt,
der starke Gesundsein-Wille genügt.
Es kommt endlich Entkrampfung,
es kommt endlich Entspannung !!

( E N D E )
Hanns SEYDEL, spontan entstanden am 28.03.2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wie das Meer ist unsere Liebe von Anschi Wiegand



Wir alle wünschen uns einen Menschen, der uns liebt, dem wir vertrauen können und der da ist, wenn wir ihn brauchen - und für den auch wir da sein wollen, wenn er uns braucht. Dieser Wunsch scheint für viele unerreichbar, fast schon eine Illusion, doch für manche von uns ist er Wirklichkeit geworden. An dieser Wirklichkeit müssen wir jedoch immer wieder neu arbeiten, damit sie uns erhalten bleibt. Dieses Büchlein soll den Leser mitnehmen auf eine dankbare Gedankenreise, die deutlich macht: es ist möglich, Hand in Hand durchs Leben zu gehen, wenn dies wirklich beide Partner wollen. Es nimmt mit in erlebte Gefühle, die Liebe spürbar werden lassen. Und wenn wir dieses Büchlein weiter geben, ist es ein kleines DANKE an die, denen es mit uns gemeinsam gelungen ist, Liebe Hand in Hand zu erfahren... (Angela Gabel)

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

INSTRUMENTE DES NIBELUNGENRINGES von Hanns Seydel (Musik)
Dank WhatsApp von Franz Bischoff (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Der gemeinsame Wunsch. von Walburga Lindl (Erfahrungen)