Mike Müller

Wahnsinn in Menschengestallt

Sammler waren wir zu beginn

Jede Beere, jede Wurzel, ein Gewinn

Mit der Zeit wuchs der Verstand

Die Vernunft immer mehr verschwand

 

Mit Ast und mit Stein

Brachten wir Schmerz und Pein

Die ersten Kriege wurden geführt

Und der erste Häuptling wurde gekürt

 

Das Feuer und auch das Rad

Beides brachten, manch große Tat

Große Wunder wurden vollbracht

Der Neid nahm zu, auf des Nachbarn Pracht

 

Pfeil und Bogen, Speer und Schild

Einfache Waffen, sollen prägen das Bild

Die Welt wird überzog mit Tod und verderben

Habgier und Neid, deswegen so viele müssen Sterben

 

Bollwerke, gebaut bis zum Himmelszelt

Mit bloßer Hand, dennoch es hält

Mit Einfallsreichtum umrundeten wir die Welt

Neue Völker, doch die Sympathie entfällt

 

Kriege sind darauf entflammt

Ganze Länder waren verdammt

Von der Karte für immer gestrichen

Durch Starrsinn nicht zurück gewichen

 

Kriegsmaschinerie wurde voran getrieben

Die Menschheit lernte fliegen

Mit dem Fliegen kam mehr Zerstörung

Nichts konnte den Wahnsinn mehr ändern

 

Wie es kommen musste, so kam es auch

Friedensgerede, nichts als Schall und Rauch

Gewalt hält weiter die Oberhand

Verhandlungen verlaufen im Sand

 

Der zweite Weltkrieg, alles in Schutt und Asche

Kriegsfürsten sich bereichern, stecken alles in die Tasche

Blutvergießen, Rauben, Vergewaltigen und Morden

Es wird nicht gedacht an Morgen

 

Doch selbst dieser Wahnsinn, ein Ende fand

Jeder kehrte zurück, ins eigene Land

Aber lange wird der Frieden nicht mehr halten

Die Großmächte wieder diese Welt zerspalten

 

Zitat von A. Einstein – „Ich weiß zwar nicht, wie der 3. Weltkrieg geführt wird. Aber ich bin mir sicher das wir den 4. wieder mit der Keule kämpfen werden.“

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Mike Müller).
Der Beitrag wurde von Mike Müller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Krieg & Frieden" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Mike Müller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Todeswunsch von Mike Müller (Tod)
Krieg von Lizzy Tewordt (Krieg & Frieden)
In Liebe von Franz Bischoff (Liebe)