Hildegard Feyock

Hall-o-o

Ich schmeiß ne Runde Grüsse 

für Freundinnen, ganz süße!

 

Wie geht’s Euch denn so jeden Tag?

Ich echt sehr lang schon fragen mag!

Es hat zwar einen langen Zopf, 

doch unsre Zeit, die steht grad Kopf

Verrückte Dinge, die geschehn:

frau darf sich nur von ferne sehn,

mit vielem, das so einfach war,

bringt man sich nun fast in Gefahr,

die Arbeit fällt grad öfter aus

na gut - bleiben wir halt zuhaus!

Da gibt es auch sehr viel zu tun:

die ganzen Dinge, die da ruhn,

die jeder schob nur vor sich her,

wer’n gern genommen - bitte sehr.

Ob tapeziern, Stühle beziehn 

endlich mal wieder niederknien

um neuen Boden zu verlegen 

der Wand nen frischen Anstrich geben

Fotos sortiern, Dachboden räumen

oder von fernen Ländern träumen.

Dort hinzufahren geht grad nicht

denn alle Grenzen sind nun dicht.

Und selbst der kleine Plausch am Zaun 

hat bisschen was von bösem Traum 

Ja langsam find ich’s nicht mehr toll

und hab ziemlich „die Schnauze voll“,

denn heutzutag gibt’s Maskenball 

im Einkaufszentrum - voll der Knall!

Es zweifelsohne besser wär

es fänd jetzt mal, egal woher,

irgendein Virologenkopf

den Deckel für den Virentopf!

Ihn zu beherrschen diesen Drang

zu meucheln meinen Ehemann

wird nämlich schwerer - Tag um Tag 

und ich mir nicht ausmalen mag

wie’s ist in ein paar Wochen hier

wenn aus mir bricht das wilde Tier 

und ich mich selbst zur Witwe mach

nicht auszudenken - gute Nacht!

 

Seid unbesorgt, s ist nur gesponnen,

bis dato bin ich noch besonnen,

nur find ich’s wirklich langsam schlimm, 

dass jeder nimmt fast klaglos hin,

wie unsre Freiheit wird gekappt, 

der Staat nach unsren Rechten schnappt,

beißt sich erbarmungslos dran fest,

gibt Individuen den Rest,

als wär das alles gar nix wert 

und niemand kommt wohl unversehrt

aus der Misere noch heraus,

was bleibt?.....

....Jeder für sich zu Haus!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hildegard Feyock).
Der Beitrag wurde von Hildegard Feyock auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die kleine Schnecke Ringelhaus von Heike Henning



...kleine Maus und Schnecke Ringelhaus, dicker blauer Elefant, Ente und ihre Küken, Zebra Zimpel, Wurm im Sturm, Eichhörnchen, Wüstenschweinchen, kleiner Floh, Fliege, und Summselbiene!
Die kleinen Helden dieses Buches erleben so manches Abenteuer, bringen die Kinder zum Schmunzeln (und vielleicht auch den einen oder anderen Erwachsenen), sind auf ihre Art lehrreich oder lassen Rätsel raten. Die im Buch zahlreich vorhandenen Bilder und Fotografien regen die Fantasie an und lassen das Lesen nie langweilig werden.
Unser Tipp: Die ganz kleinen Kiddies freuen sich riesig, wenn ihre Eltern oder Großeltern ihnen etwas vorlesen und dabei gleich die eine oder andere Frage beantworten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hildegard Feyock

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Morgentau von Hildegard Feyock (Natur)
Das Coronavirus eindämmen von Adalbert Nagele (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Novembertag von Hildegard Kühne (Besinnliches)