Christina Gerlach-Schweitzer

Der Kampfstier

Es ist der Tanz ums goldene Kalb, geopfert wird der Stier.
Das goldene Kalb heißt Euro, drum hilft ihm keiner hier.

Er ist ihr liebes Spielzeug mit dem man Umsatz macht.
Er muss in die Arena und wird dort umgebracht.
Sie quälen ihn ganz grausam, sie tun das nur für Geld.
Er trug einmal Europa, so dankt´s ihm jetzt die Welt

 

Der Stierkampf bedeutet für’s leidende Tier,

es stirbt ein grausamst gequälter Stier.

Schlimmer noch, als Bespaßung gedacht,

wird von Menschen vor Menschen ein Tier umgebracht.

Juristen Europas, ihr habt versagt,

weil ihr noch immer nicht dagegen klagt

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christina Gerlach-Schweitzer).
Der Beitrag wurde von Christina Gerlach-Schweitzer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Vorwärts in die Vergangenheit - Korrigiere deine Fehler von Jürgen Berndt-Lüders



Ein alter, kranker Mann versucht, sich selbst in der Vergangenheit zu beeinflussen, gesünder zu leben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Politik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christina Gerlach-Schweitzer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dürfte ich niemals den Himmel sehen von Christina Gerlach-Schweitzer (Trauriges)
Beten, dass Gott uns beschützt von Rainer Tiemann (Politik)
Noch... von Bea Busch (Haiku, Tanka & Co.)