Hanns Seydel

DER ESSGENUSS


Und Esser und Esser auf starker Spur,
allein das Essen, es zählt hier nur.

Der Bauch wird verwöhnet pur für pur,
der Genuss ist eine Wohltatskur.
Da wird`s weit im hungrig` Magen,
denn der kann äußerst viel vertragen.
Und der Gaumen ist am Jodeln,
keinen Happen lässt er je verbrodeln.

Zum gut geräuchert` Schinken
gehört sich`s, Bier zu trinken.
Und zum Fleisch vom Schwein
passt bestens weißer Wein.
Zum Frühstück gibt`s ein Käsebrot,
die Tasse Kaffee schmeckt sehr gut.
Und hinterher gibt`s Kuchen,
den muss man stets versuchen.

Und mittags kommt auf den Tisch
vom Kabeljau der beste Fisch.
Ein Highlight ist die Gulaschsupp`,
sie isst `ne ganze Grupp`.
Auch Linsen-, Erbsen-, Bohnensuppen
sind beliebt bei allen Gruppen.
Suppen sind sehr fein,
zu ihnen passt gut roter Wein.

Bestens schmeckt ein Steak vom Rind,
das wird gegessen ganz geschwind.
Und ebenso die saure Leber,
die mag so gut wie jeder.
`Was ganz Besond`res ist die Gans,
der Gourmet schätzet ihr`n Genuss.
Vieler Leute Leibgericht sind Muscheln,
gefolgt von fein gebrat`nen Austern.

Ein gut` Ragout vom Rind
rundet ab das tolle Bild.
Ob Fischfilet, ob Fleischfilet,
zu beiden passt sehr gut Rosé.
All` nur möglich` Sorten von Filet
schmeck` so gut wie Fleisch vom Reh.
Zum heißbegehrten Rinderbraten
passt bestens Weizenbier von Spaten.

Und nach verspeister Spaghetti,
nach Tortellini, Rigatoni,
schmeckt gut ein Ramazzotti,
den Genuss vergisst man nie.
Doch das rustikalst` Gericht im Staat
ist Fleisch mit Kartoffeln und Salat.
Als Nachtisch gibt`s was Fein`s,
Schokolade, Pudding oder Eis.

Das Abendessen wird sich nähern,
Wurst und Schinken sind am Winken.
Der Tee ist fix und fertig,
dann wird gegessen artig.
Stets Freude macht ein gutes Essen,
darauf sind wir all` versessen.
Und wenn wir haben gut gegessen,
dann werden wir dies nicht vergessen !



( E N D E )


















































































































































 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tierisches und mehr: Kurzgeschichten und Gedichte von Elke Abt



Im Laufe vieler Jahre hat eine große Anzahl Tiere ein Zuhause in der Familie der Autorin gefunden. Sie hat viel Lustiges und manchmal auch Trauriges mit ihnen erlebt. In diesem Buch stellt sie einige mit ihren Besonderheiten vor. Neben Tierischem ist auch das Menschliche nicht vergessen worden, das zum Schmunzeln anregt. Flora und Fauna haben sie außerdem zum Verfassen von Gedichten inspiriert, die nicht immer ernst zu nehmen sind. Wer den Humor liebt, für den sind die individuellen Kurzgeschichten und Gedichte genau richtig.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DIE WALDGEISTER IM ALTEN GRIECHENLAND von Hanns Seydel (Mythologie)
Ich kriege nie genug vom Leben von Gabriele Ebbighausen (Lebensfreude)
Was ist des Lebens Wert von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)