Renate Tank

JETZT SPÜRST DU...


JETZT SPÜRST DU…

 

Du stehst vor mir

und Schmerz wellt durch dein Gesicht.

Das Leben, lange ein schönes Gedicht,

hat sich gewendet - verändert sein Gewicht.

Das Beste ist erloschen, und über Nacht

regieren mehr Schatten als Licht.

 

Die Wege alle enden im Allein.

Die Abende im Einsamsein.

Und aus den Ecken flüstern die Stimmen,

die die Erinnerung bringen.

Dunkle Kristalle färben die Seele.

Bunte Bänder sind zerrissen.

Und dein Herz pocht sein Vermissen

all‘ seinen Aderflüssen.

 

Jetzt spürst du verzweifelt,

wie es sich anfühlt, zu leben

und doch wie begraben zu sein.

Was ich vor Jahren an Schmerz erfahren,

wurde heute auch dein.

Nichts vermag echten Trost zu geben.

Nur Gott kann aus diesen Flammen heben,

- aus den Flammen der Pein.

 

© Renate Tank

27.09.2015

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Renate Tank).
Der Beitrag wurde von Renate Tank auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Sehnsucht fliehend Licht: Gedichte von Bernd Herrde



In seinem sechsten Gedichtband zeigt sich Bernd Herrde wieder als Meister der Poesie. Wunderschöne, lebenskluge und herzenswarme Gedichte reihen sich wie Perlen auf einer Kette und ziehen den Leser in ihren Bann.

Bernd Herrde, geboren 1946 in Dresden. Erlernter Beruf Binnenschiffer bei der Fahrgastschifffahrt Dresden, später Studium von Kultur- und Kunstwissenschaft an der Universität Leipzig und von 1980 bis 2011 Konservator im Museum für Sächsische Volkskunst.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauer & Verzweiflung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Renate Tank

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DAS BILDNIS von Renate Tank (Autobiografisches)
Herzstillstand von Elke Lüder (Trauer & Verzweiflung)
SÜSSE MÄUSE von Christine Wolny (Humor - Zum Schmunzeln)