Thomas S. Lutter

Die Neue Normalität oder ...

 
 
Die Neue Normalität
oder
Von der langsamen Gewöhnung an die dunklen Zeiten


Willkommen in der neuen Norm! Aus Dekadenz geboren
erheben sich, vom Volk gewählt, die neuen Diktatoren

Die Liederlichkeit auf 'Replay' und den Verstand auf 'Pause';
auf diese Weise eingestellt, begann die ganze Sause

Wer seine eig'nen Henker wählt, dem ist wohl nicht zu raten
Wer fraglos in die Pfanne springt, der ist auch leicht zu braten

Seit 20 Jahren zieht's schon auf und keiner will's gesehen
Die Dummheit schwoll zum Schwachsinn an. "Was kann uns schon geschehen?"

Die Urteilskraft ging Richtung Null, der Anstand in die Hose
Da liegt er gut, der Volksverstand, in Koma und Narkose

Das alte Spiel im Neugewand. Die Teufel triumphieren
und lachen sich in' Fäustchen, weil die Leute nichts kapieren

Es ist wie mit dem Eselchen und dessen Staatskarotte
Man hält ein dummes Rübchen vor, damit's brav weitertrotte

Der eine taugt zum Denunzieren, der andere zum Richten
Mit beiden läßt auf Bürgerrecht sich's ganz bequem verzichten

Willkommen in den Normen neu, die nicht nur hierzulanden
vielmehr in jedem Welteneck schon neue Schergen fanden

Sie dienen denen, die mit Macht die alte Welt beerben
hernach begräbt und durch Betrug das Menschenwohl verderben

Wer's NOCH nicht spürt, der ist wohl auch im Ganzen nicht zu heilen
und muß wohl eine Weile noch in Dunkelland verweilen

Es brauchte einen guten Grund! Ein einzig' Ungeheuer
und weg ist quasi über Nacht, was einmal lieb und teuer

Das ging so schnell, daß nicht mal Zeit, all das zu hinterfragen
Nicht Wenige entschieden sich, das Denken zu vertagen

Willkommen in der neuen Norm, aus Dekadenz geboren
Wir wähnten uns noch obenauf und hatten schon verloren

Die Diebe kamen über Nacht. Ein jeder hat geschlafen
Als hätten wir uns drangemacht, uns selber abzustrafen!

© Thomas S. Lutter
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas S. Lutter).
Der Beitrag wurde von Thomas S. Lutter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lilo Leberwurst: Eine Kriegs- und Nachkriegskindheit von Elke Abt



Das Buch beinhaltet die heitere Beschreibung einer Kindheit und Jugend in der Kriegs- und Nachkriegszeit des Zweiten Weltkrieges. Der Vater ist vermisst und sie lernt ihn erst mit acht Jahren kennen, als er aus der Gefangenschaft in Sibirien zurückkehrt. Trotz der allgemeinen Entbehrungen verlebt sie eine glückliche Kindheit, denn was man nicht kennt, kann man nicht vermissen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Thomas S. Lutter hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas S. Lutter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Deutschland hat sich abgeschlafft von Thomas S. Lutter (Aktuelles)
Die Nähe (Paris am 13.11.2015) von Bernd Herrde (Aktuelles)
Lesendes Paar am Montag von Heino Suess (Das Leben)