Margit Farwig

Der Mai

 

 

 

Der Mai, der Mai,
nun quillt er förmlich über
im Mai, im Mai
geht’s nur noch drunter, drüber
drum lob ich mir den Maienspaß
und lach mich ohne Regen nass

als Mai, als Mai
gekleidet naht heran
im Mai, im Mai
so herzlich grün der Tann
drum singe ich im Maienkleid
und sing die Amsel gelb vor Neid

ach Mai, ach Mai
nun bleibe uns doch treu
komm Mai, komm Mai
dass es uns nicht gereu
gehabt zu haben Spaß mit dir
ich sag, wir danken dir dafür

© Margit Farwig 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Farwig).
Der Beitrag wurde von Margit Farwig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Farbtupfen für die Seele von Hans-Jürgen Hendricks



Kurzgedichte und Aphorismen zu den verschiedensten Themen.

Ein Cocktail aus Gefühlen und Gedanken.Allen gemeinsam ist ein Mix von Ernsthaftigkeit, Humor und verhaltener Ironie. Eine Fundgrube von Sprüchen, passend zu vielen lebensnahen Situationen.

Alle Texte sind "SMS-tauglich" (max. 160 Zeichen).

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Margit Farwig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Am Weiher von Margit Farwig (Besinnliches)
DER TORTENTURM von Christine Wolny (Lebensfreude)
Frauen mögen Frauen bleiben von Adalbert Nagele (Besinnliches)