Hanns Seydel

DIE FREUNDLICHKEIT EINER TODGEWEIHTEN


Sie ging durch ihre Gassen
und grüßte die sie kannte.
Ihr` Todesängst` verblassten,
sie war freundlich zu Bekannte.

Sie war erst um die Siebzig,
sie war zwar etwas niedrig,
doch ihre Freundlichkeit, die blieb
und ihre Herzlichkeit war lieb.

Sie bekam die Diagnose,
es gäb` kein` gut` Prognose.
Traurig wurde ihr um`s Herz,
denn Schlimmes kennt nur Schmerz.

Grenzenlos, das war ihr Gottvertrauen,
auf Gottes Hilfe konnt` sie bauen.
Gefasst sie in die Zukunft blickt`,
auch wenn die Zeituhr bereits tickt`.

Sie lebte noch drei Jahr`,
war freundlich zu der Menschen Schar
und war bei allen sehr beliebt,
von ihrer Sort` es wenig` gibt !



( E N D E )

Hanns SEYDEL, 18.06.2019











 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Einfache Gedichte – deutsch - englisch von Dragos Ionel (Übersetzer Uwe David)



Die "Einfachen Gedichte" sind die Niederschrift von Momentaufnahmen, Impressionen, Gedanken und Erkenntnissen, die nach Dragos Ionels eigener Aussage keine besonderen Absichten verfolgen.
Die Texte kommen ihm einfach in den Sinn, und er wird zum Stift. Viele der Gedichte schrieb er nach der Lektüre von Rabindranath Tagores "Gitanjali" ("Sangesopfer").
Weitere Informationen zu dieser zweiten, leicht überarbeiteten Auflage mit neuen farbigen Abbildungen: http://www.einfache-gedichte.jimdo.com.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DIE MYSTERIÖSEN WALDNYMPHEN von Hanns Seydel (Mythologie)
Man kann´s nicht ... von Horst Rehmann (Nachdenkliches)
Klaustrophobie von Rainer Tiemann (Psychologie)