Robert Müller

38 Zeilen an Euch alle

Vor zwei Monaten erst lernten wir uns kennen
Darf ich euch trotzdem 'liebe Kolleginnen und Kollegen' nennen?
Der Grund, warum ich euch schreibe?
Weil ich als Schreibender nur noch kurze Zeit mit euch verbunden bleibe

Noch eine handvoll Verse, 2017 geschrieben
sind zur Veröffentlichung übrig geblieben
Dann ist Schluss mit Präsentieren
Dann werde ich nur noch als Leser bei euch konsumieren

In zwei Wochen werde ich sagen, was war das für eine Zeit!
Was war das für eine einmalige Gelegenheit
meinem Dasein eine neue Richtung zu geben
Ein Erwachen zu einem etwas anderem Erleben

Immer und immer wieder hab' ichs gelesen
das Gedicht von der Liebe und der Rose
Die Rose, ein wahrlich zauberhaftes Wesen
Da springen meine Gedanken hinüber zur Mimose

Wie oft bekam ich dies Wort in meiner Kindheit zu hören
wenn meine kindliche Empfindlichkeit begann
die Ruhe meiner Mutter zu stören
Das war für mich dann so was wie ein Bann....

....zugleich aber auch ein erster Schritt in eine Freiheit
die mich zwang, mich mit mir allein zu befassen
Das wiederum brachte mir eine gewisse Unsicherheit
Ich gewichtete einiges zu sehr, nahm anderes zu gelassen


Jemand aus euren Kreisen hat mich gefragt
"Wie würdest Du den Unterschied zwischen dir und uns beschreiben?"
"Müsste ich mit anderen einen Mond loben
ich wär mit meinen Gedanken bei der Mondlandung oben!"

Auch ich habe einen Garten
und ich habe gelernt, stundenlang zu warten
Ich kann sie sehen, die Blütenpracht
Mein Gefühl für solche Schönheit ist erwacht

Doch will ich all das in Worte fassen
Schon haben mich die Gedanken verlassen
Ich seh sie noch um die nächste Ecke verschwinden
Wenns um Schönheit, Lieblichkeit geht
was keiner versteht
lassen diese Kobolde sich einfach nicht binden

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Müller).
Der Beitrag wurde von Robert Müller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Is ja abgefahren: Gedichte von abgedreht bis träumerisch von Lizzy Tewordt



Haben Sie sich nicht auch schon mal gefragt, was die Trainer ihren Boxern kurz vor Beginn der Runden in den Mund stecken und wie würden Sie reagieren, wenn Sie sich im Doppelbett umdrehen und neben Ihnen ein völlig fremder Mensch liegt? Diese und andere Fragen werden Ihnen von Lizzy Tewordt in diesem Buch mit einem Augenzwinkern beantwortet, so, wie man die Autorin hier kennt. Aber auch sinnliche Momente, die sich wie ein Film abspulen - von aufregend bis nachdenklich...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Müller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Freiheitssuche von Robert Müller (Erwachsen werden)
Zur goldenen Hochzeit von Adalbert Nagele (Beziehungen)
HERBST AUF DER “LUG!“ von Rainer F. Storm (Jahreszeiten)