Sonja Coen

Das Leben was ich nicht leben kann, aber leben will:

Von Angst getrieben,
lebt der Mensch nur vor sich her!
Jeden Tag ohne, wird er lieben,
denn dann steigt das Glück empor!
 
Hinter deinem tiefsten dunkelsten Schatten,
findest du dein wahres Selbst!
 
Dich zu finden und zu lieben,
ist die Lösung,
auf vieler Fragen,
Antwort selbst!
 
Hinter jeder Dunkelheit, ist Licht!
Hinter jeder Maske, findest du dein wahres Gesicht!
Hinter deiner Wut, findest du deine Traurigkeit!
Hinter dem Alleine sein, ist auch manchmal ein Stück von Einsamkeit.
 
Fühle die Fülle deiner Gefühle,
mit Zuversicht, das hinter jedem Schatten,
auch viel Licht verborgen ist,
siehst du am Anfang vielleicht noch nicht!
 
Die Liebe,
schenkt dir Geborgenheit, Nähe und Vertrauen.
Diese Gefühle musst du mehr aufbauen!
 
Hinter jedem Schmerz, verbirgt sich Freude und Glück!
Hinter jeder Verzweiflung, findest du Hoffnung und Zuversicht!
 
...sei zuversichtlich, deiner wunderschönen Gefühle,
auch wenn sie für dich im Moment nicht wunderschön sind.
Jedes Gefühl bringt dich zum Lernen,
die Dinge bewusst zu sehen!
 
Hinter jeder Einsicht, verbirgt sich tiefste Erkenntnis!
Hinter jedem Zweifel, berechtigte Berechtigung!
Hinter jeder Liebe, der aufrichtigste Hass!
 
Und nach dem Leben, bist du Tod!
Und dann, erkennst du in deiner letzten Minute,
dass du nie gelebt hast,
außer unter deiner ständigen Angst, 
 
ZU LEBEN!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sonja Coen).
Der Beitrag wurde von Sonja Coen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Rebel Crusade 1, Zerstörer der Erde von Werner Gschwandtner



„Stellen sie sich vor, in einer fernen Zukunft befindet sich die Erde und eigentlich das gesamte bekannte Universum unter der Faust einer fremden und äußerst bösartigen Spezies namens Tenebridd. Das Leben, so wie wir es im Augenblick kennen existiert seit zwei Jahren nicht mehr. Die Erde ist dem Erdboden gleich gemacht, kein Standard, keine Sicherheiten mehr und nur noch das Gesetz der Eroberer. Und dennoch, eine Handvoll Menschen, angetrieben von dem Wunsch der Freiheit, kämpfen unermüdlich um das Überleben des Planetens und der restlichen Menschheit.“

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gefühle" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sonja Coen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Brief an Coronavirus von Sonja Coen (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Leg nicht auf...... von Sonja Soller (Gefühle)
Hitzewelle von Heino Suess (Aktuelles)