Ursula Rischanek

Der Neunmalkluge.... 9x

Aus meinen Betrachtungsweis(heit)en

Kluge gibt's auf jeden Fall.
Neunmalkluge überall.
Ganz spezielle will ich meinen
gibt es da... Ich kenne einen,

der mit Plattitüden meist
Meinung machen möchte dreist.
Um sich selbst nicht zu genieren
sollte man ihn ignorieren.

Denn Besagter ist sehr froh,
weil er meint es wäre so,
dass sich zeige seine Stärke
werden kritisiert die Werke

die aus seiner Feder kommen.
Tja, das bleibt ihm unbenommen.
Doch wenn er dann in einem fort
beleidigt Dich mit jedem Wort

vergessend jeder Umgangsform 
zeigt sich sein Kleingeist schon enorm.
Ob Neunmalklug ob Siebengscheit,
mit beiden kommt man nicht sehr weit.

Fazit:
Wäre es nicht angemessen,
solche Leute zu vergessen?

Unnütz...

Wenn ein Mensch versucht zu dichten,
über das was ihn bewegt,
möcht' er meist von sich berichten
weil er sehr viel Wert drauf legt,

dass er viel Beachtung findet
noch bevor ins Grab er schwindet.
So versucht der Mensch in Reimen 
sehr gewählt sich auszudrücken.

Ist dann mit sich selbst im Reinen,
schwärmt von sich, kommt ins Entzücken,
wenn auf jemanden er stößt,
der ins gleiche Horn noch bläst.

Haben sie sich dann gefunden,
werden es vielleicht auch mehr.
Loben sich ganz unumwunden,
schicken Lob sich hin und her

nach dem Motto: Lobst du mich,
kommt mein Lob sehr gern für Dich.
Das, so hat man oft erfahren
Ist seit Urzeiten der Modus  

für das menschliches Gebaren
überall auf diesem Globus.
Ändern wird man es mitnichten...
hilft auch nicht drüber zu dichten.

© Uschi R.
(Text/Bild)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursula Rischanek).
Der Beitrag wurde von Ursula Rischanek auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Blutiges Vermächtnis: Bergisch Land Krimi von Peter Splitt



Eine spannende Geschichte über einen Serientäter, der mitgrausamen Ritualen das bergische Städtedreieck Remscheid, Wuppertal und Solingen in Angst und Schrecken versetzt. Gespickt mit vielen Details, Gewohnheiten und Personalien aus dem bergischen Umfeld, Antiquitäten sowie alten, indianischen Kulturen aus Südamerika.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Groteske" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ursula Rischanek

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nur ein Herz... 💝 von Ursula Rischanek (Liebe)
Vorsicht, Zwillinge! von Rainer Tiemann (Groteske)
Vollmondig von Margit Farwig (Besinnliches)