Beate Loraine Bauer

Das JETZT

Copyright Beate Loraine Bauer

 

Das JETZT

Corona kennt keine Grenzen -
Hautfarben, Religionszugehörigkeit, Sozialstatus,
politische Stellung und mehr..
Es nimmt die Welt epochal an die Hand.

Rüttelt sie wach??

Sät Fragen – Reflektionen – Wandlung in Menschen.
Alltagsraster – Oberflächlichkeiten – Routinen
wie Begegnungs-Wir
sind nun im nachdenklichen Zeitfenster „gelandet“.
Nähe – Umarmungen – Beziehungen
finden deutlich wichtigere Qualitätsebenen.

Wo spüren wir unsere Verwurzelung mit Familie und Natur?

Was erzeugt Stress in uns im Corona-Jetzt?

Jetzt schwappen Ängste über - direkt im zensierten Gezeitenwandel.
Darunter hortend alte Furchten
die im Heute in Toilettenpapier Einkaufsrealität erwerben…

Zwischen Arbeitsplatzsorgen wie krisenauftauchender
Wirtschaftsungewissheit reihen sich direkt schattige Daseinsplätze ein.


Wie wird das Miteinander im wartend geborenen Morgen
durch ich und Du = WIR praktiziert?

Bleibt ZusammenHALT beständiger Begleiter?

Welchen Schutz wünschen wir uns selbst,
abseits der „verordneten“ Maskenpflicht?

Welchen Moralaugenwinkel wenden wir übern Tellerrand an?
Nehmen wie wahr? Handeln?
Erwächst sozial zwischenmenschliche Empathie?

Oder ebbt es am egoistischen Abgrund ab?



Körperspannung baut erzeugend sich durch
die aktuellen Informationen wie Empfindungen auf.

Wie bauen wir sie achtsam ab?

Gebuchte Reisen Stornierung erfahren,
Träume wie Erholungsoasen im Zeitwind zerrinnen
oder als geschenkte Offenbarung
blätternd im Erinnerungsbuch intensive Bildfarben wie
innere Horizonterweiterung empfangen?

Entdecken dürfen dass in dieser Ausnahmesituation
ein Möglichkeitsmeer für das Individuum wie die Gesellschaft
verborgen liegt?

Welche Gesundheitssystemerkenntnisse nehmen wir ins anpackende Entscheiden
um effektive Korrekturen aktiv arrangieren zu können?

Wie Goldgräber schöpfen wir
bessere Lebenswerte – Naturhandlungsbewusstsein -
Atemseelensinninhalte ans Tageslicht.

Aufgesetzte In-Gesichter verlieren ihre Wirksamkeit -
verändern die begreifende Botschaft in Authentizität, Eigenverantwortung,
Augenhöhe, Respekt, Würde und Liebe.


Wir sind Endlichkeitsgäste auf Mutter Erde
im Unendlichkeitsrad der Zeit-
nützen und genieße wir klug
das Jetzt-Geschenk.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Beate Loraine Bauer).
Der Beitrag wurde von Beate Loraine Bauer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Beate Loraine Bauer:

cover

LebensFARBspuren: Gedichte und Essays von Beate Loraine Bauer



Ein Buch mit allem was Leben beinhaltet oder zeitaktuell mit gestaltet -
mit Farben - Konturen - Mut wie Motivation - mit Tiefe und Authentizität.
Unsere Spuren zwischen Licht und Schatten
auf den Hügeln der Zeit.
Die Leser-Echos sind begeistert - wertschätzend und ein Buch
das immer wieder erneut entdeckt und gelesen werden will.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Beate Loraine Bauer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Beileidsspruch von Beate Loraine Bauer (Tod)
Coronaviren von Adalbert Nagele (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
liebes gedicht von Heino Suess (Liebe)