Siegfried Fischer

WORT - SPIEL - BAU - STEINE - Zum Weltspieltag


 Spielfried im Legoland 


Als ich noch
ein ganz kleiner
Legospielbub war,
habe ich meiner Mutter

immer nur Steine
in den Weg gelegt.



© text & bild sifi 2020

 

Dieser LEGO-Baustein auf dem Bild ist mir zufällig beim Aufräumen wieder in die Hände gefallen.
Er ist noch ein Exemplar der allerersten Generation. Damals, als dieser noch ein kleines Steinchen war,
steckten die vielen vielen bunten Smarties noch nicht mal in unseren Kinderschuhen.
Nach dem Wirtschaftswunder hat er Kuba-Krise, Korea, Vietnam und Sechstagekrieg mitgekriegt
und die wilden 68-er am Rande mitverfolgt. Vor allem der Mauerbau und die an- bzw. abschließende
30-jährige Verbannung auf den elterlichen Dachboden haben ihm sehr stark zugesetzt.
Die Wende hat er dort einfach nicht mehr gepackt.

Trotz niedriger Zinsen ist der Hochhausbau in Stein-auf-Stein-Bauweise inzwischen ins Stocken geraten.
Und Mauern wollte man lange Zeit auch nicht mehr haben.
Die Spielkisten wurden zunehmend mit Rädern, Blümchen, Töpfchen, Männ-, Weib-, Kinderlein
und diversem Kleinkram überschwemmt. Darauf lässt sich nicht gut bauen.

Sogar ein Stein verliert da mal seine Fassung bzw. die Originalfarbe.
Ursprünglich war er ja einmal mein "Stein der Weiße" - aber nun ist er total vergilbt.
Aber trotzdem noch ganz gut in Form.

* Legosteiniger nicht wervexeln mit Legastheniker

L eitet sich ab von dänisch leg godt „spiel gut“
E ingetragenes Warenzeichen
G rößter Spielzeughersteller der Welt (mit Sitz in Dänemark)
O riginaltext aus dem Buch:
KREIDEZEIT - SCHWAMM DRÜBER
Verhaltensoriginelles und Blitzgescheites ...
Ein Lese-Sprach-Fach-Sach-Lach- und Machbuch
tredition-Verlag, Hamburg 2019
...................................................................................................................................................
Siegfried Fischer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siegfried Fischer).
Der Beitrag wurde von Siegfried Fischer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Siegfried Fischer:

cover

KREIDEZEIT - SCHWAMM DRÜBER: Verhaltensoriginelles und Blitzgescheites aus der Primarstufe von Siegfried Fischer



Wenn einer in die Schule geht, dann kann er was erzählen … Ein autobiographisches Grundschul-Lese-Sprach-Buch für Lernende, Lehrende, Eltern und alle, die schon einmal in der Grundschule waren. Ein Fach- und Sachbuch, das Schule macht. Klasse Wort- und Sprachspiele, Gedichte, Experimente, Rätsel- und Denksportaufgaben. Mit zahlreichen Fotos und Illustrationen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siegfried Fischer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Skandal ! - Im Fleisch ist der Wurm drin von Siegfried Fischer (Wortwörtliches-Wortspiele)
SONNTAGSFRIEDE von Christine Wolny (Lebensfreude)
Die Pilze sprießen wieder von Margit Farwig (Besinnliches)