Hildegard Feyock

mensch nochmal

klitzeklein, blutig und bar

und schrumplig noch dazu 

wirft Dich das leben in die welt 

frägt nicht, ob Du das auch so willst

raunt Dir nur leise zu:

„nun lebe, atme, tu!“

 

von irgendwem und irgendwas

wurd über deinen kopf hinweg 

entschieden, dass du nun ab jetzt

in deiner dir gegebnen zeit 

den fuß stets vor den andern setzt

 

zu anfang sagst Du zwar nicht viel

das ist nicht vorgesehn

das lächeln ist noch ungeübt 

spürt dein Instinkt: „hier stimmt was nicht!“

dann schreist du nach gefühl 

 

du hörst gedämpft

und siehst begrenzt

den sinnen ist noch flau

das universum das du kennst, 

hört nach zwei Metern auf

 

bist jeglich unbill ausgesetzt

lässt nur mit Dir gescheh‘n

die kleine welt, die dich erreicht, genügt,

kann sich gern langsam drehn 

 

doch oft erlischt dir dein garant 

gewollt, geherzt, geliebt zu sein -

da dein dir eignes pommerland 

schon vorgeburtlich abgebrannt

s‘lag nie in deiner kleinen Hand 

 

warum für manchen schwachen wurm 

beginnt der weg so fehl

warum etwas, was es nicht gibt

so schwer auf seinem herzen liegt

warum gequälte seel‘?

 

der hort der dich umhüllen sollt

schreit dir entgegen: ungewollt!

die freude dich zu sehen 

wird nimmermehr entstehen

 

und ohne dieses urvertraun 

wirst du beim blick ins spiegelbild 

nur immer in den zweifel schaun

dass jemand je auf deinem weg 

dir diese sehnsucht stillt

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hildegard Feyock).
Der Beitrag wurde von Hildegard Feyock auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kraftorte der Natur im Spiegel der Volksmärchen von Jürgen Wagner



10 Kraftplätze (Bach, Berg, Baum, Brunnen, See, Wald, Höhle, Sumpf, Hügel und sakraler Ort) mit 12 Märchen erzählt und ausgelegt

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hildegard Feyock

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Morgentau von Hildegard Feyock (Natur)
wandelung von Monika Wilhelm (Das Leben)
Dezembergedanken von Helga Edelsfeld (Aktuelles)