Hildegard Feyock

Morgentau

Gehe still für mich alleine 

durch des Morgens kalten Tau

träum von zarten SonnenStrahlen 

die schon leuchten unterm Blau

 

Heb den Blick und schau gen Osten

dort am Himmel klar und jung

Horizont voll Wolkenbändern

Nacht ist nur Erinnerung 

 

Und sieh da, der Sonne Ahnung 

wölbt sich hell, verdrängt die Nacht 

schimmert wild, verspricht uns Wärme 

die alles lebendig macht 

 

Schickt mir mit verwegnem Farben-

spiel den neuen, stolzen Tag 

kann die Augen nicht abwenden 

Glücksmomente die ich mag

 

Würde unsre eine Erde 

sich nicht stetig weiter drehn

gäb's für alle Kreaturen 

nicht nur Sonne nicht zu sehn

 

Luft, wie eisgefrornes Wasser 

schon in dunkler, kalter Nacht 

hat der Glitzerzwergenkönig

jedem Halm Kronen gebracht

 

Reinstes Glück in solchen Stunden  

kaum zu fassen was geschieht 

und auf hohem Wipfel zwitschert 

Madame Drossel stolz ihr Lied

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hildegard Feyock).
Der Beitrag wurde von Hildegard Feyock auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.05.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Oasenzeit. Gedichte und Geschichten von Rainer Tiemann



Hin und wieder brauchen Menschen Ankerplätze in ihrem Leben. Sie suchen deshalb nach Oasen, die Entspannung bieten. Dies können geliebte Menschen, die Familie oder gute Freunde sein. Für manche sind es ganz bestimmte Orte oder Landschaften. Anregungen oder Ruheorte, z.B. durch entspanntes Lesen von Lyrik zu finden, ist ein Anliegen von Rainer Tiemann mit diesem Buch „Oasenzeit“. Es lädt dazu ein, interessante Regionen, z.B. Andalusien, Cornwall, die Normandie oder das Tessin zu entdecken. Aber auch Städte, wie Brüssel, Florenz und Paris, Schwerin, Leipzig oder Leverkusen können Oasen sein, die jeder Mensch neben dem Glück der Liebe zeitweise braucht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hildegard Feyock

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

mensch nochmal von Hildegard Feyock (Das Leben)
Ewige Natur von Karl-Heinz Fricke (Natur)
Miniaturen 41 von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)