Robert Nyffenegger

Wie mache ich ein schön Gedicht

Eine Gebrauchsanweisung      
 
Der erste Satz, den man mal schreibt,
Hat schon die Metrik einverleibt.
Man sucht den Inhalt, dumme Frage,
Das führt recht oft zur grossen Plage.
 
Man sucht als nächstes einen Reim,
Den findet man doch meist daheim.
Inhalt ergibt sich so von selber,
Darauf da reimen sich die Kälber.
 
Geworden wärst du gern mal Bauer,
Natürlich ein so richtig schlauer.
Mit einer Kuh und sieben Ziegen
Und einem Storch, der dient zum Fliegen.
 
Du hättest eine schöne Magd,
Sie kommt mit dir stets auf die Jagd.
Ihr würdet nach Kartoffeln graben,
Das gäb das Soll und auch das Haben.
 
Und da ihr nicht gestorben seid,
Wärt ihr zu Unsinn stets bereit.
Es gäbe Kinderlein in Fülle
Und zudem auch noch reichlich Gülle.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lebensscherben von Flora von Bistram



Susanne, eine kranke und depressive Frau erinnert sich durch die behutsame Führung eines Psychotherapeuten an verschüttete Erlebnisse in ihrer Kindheit, die geprägt sind von Misshandlungen durch die Eltern und Missbrauch eines Onkels vom 4. Lebensjahr an

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Verrücktheiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Am Meeresstrand von Robert Nyffenegger (Natur)
Das Ekel von Karl-Heinz Fricke (Verrücktheiten)
Witzfiguren von Heike Diehl (Humor - Zum Schmunzeln)