Marlene Remen

VON TRAMPELTIEREN UND ANDEREN RINDVIECHERN

Ein Rindvieh ist, wie Jeder weiß, ganz einfach doch gestrickt.
Steht auf der grünen Weide gern, wo es sich voll dann frißt.

Was ihm da vor die Schnauze kommt, dies ist ihm einerlei.
Die Hauptsach ist, der Bauch ist voll, gefüllt die Molkerei.

Ein Trampeltier, jedoch, ihr Leut, es sieht ganz harmlos aus.
Wenn das auf seinem Wege ist, oh je, wirds oft ein Graus.

Es sieht nicht links und auch nicht rechts, das ist ihm viel zu schwer.
Getrampelt wird, wohin es geht, was solls, es gibt ja noch viel mehr.

Denn merken tuts nicht, dies Trampeltier, welch Schaden es anrichtet.
Die Schnut nur stets dahin gespitzt, wohin sein Blick führt, unbelichtet.

Ach, Trampeltier, geh doch dahin, wo du einst her gekommen.
Geh in die Wüste, da gehörst doch hin, bevor noch mehr Schaden du anrichtest !!!

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Glückliche Pferde von Elisabeth Drescher-Ferstl



Dokumentiert mit einzigartigen Bildern ausgelassen spielender Hauspferde, ihrer Lebensfreude und ihrem Bewegungsdrang zeigt dieses Buch in Wort und Bild „Glückliche Pferde“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Klartext" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

UND WIEDER KOMMT EIN NEUER TAG von Marlene Remen (Nachdenkliches)
Gedenk es oh… von Heino Suess (Klartext)
Ich lasse mein Lob erschallen... von Gabriela Erber (Glauben)