Günter Weschke

Ich liebe die Lena

Ich liebe die Lena


Wenn sich die Nacht dem Morgen neigt,
und golden die Sonne dem Meer entsteigt,
wenn feuchter Nebel sich erhebt,
mein Körper voller Lust erbebt.

Ich liege neben meiner Liebe,
ach, wenn es doch noch lang so bliebe,
mein Finger taucht in feuchte Wonne,
nur du und ich, das Licht der Sonne.

Du bist ein Rauschen und ein Beben,
schnell hebt und senkt sich meine Brust,
dir Liebste, will ich alles geben,
im wilden Rausch der Liebeslust.

Im Rausch unserer Gefühle,
singen wir dein Heimatlied,
“Lena, Lena, Lena, du wunderschöner Fluss,
Lena, Lena, Lena, komm gib mir einen Kuss!"

Mütterchen Russland hat ein Kind geboren,
Lena soll ihr Name sein,
mit russischer Seele, mit russischer Liebe,
mit russischem Wodka und russischem Wein.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Günter Weschke).
Der Beitrag wurde von Günter Weschke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dreißig Verzählungen von Dr. Manfred Korth



Dreißig humorvolle Erzählungen - „Verzählungen“ benannt – gehen leicht und lapidar einher wie das Wortspiel offensichtlich ist. Kleinigkeiten als Auslöser und kuriose Begegnungen als Ausgangspunkt für Träume und Abschweifungen, den immer leicht ironischen Blick des Autors und seiner Figuren. Sie verstricken sich in Zeit und Raum, Selbstreflexionen, Skurrilem. Erotische Wunschgebäude stürzen ein, persönliches Scheitern geht einher. Der Kleingeist in uns und die Tücke im Detail.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Günter Weschke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Welt in Dir. von Günter Weschke (Nachdenkliches)
Einsamkeit kann Segen sein von Hildegard Kühne (Besinnliches)
KOMMENTARE von Christine Wolny (Lebensermunterung)