Wolfgang Scholmanns

Hasenkinder

Ein Hase fraß vom grünen Gras,

es schien als hätte er viel Spaß.

Die Kinderchen, noch Babyklasse,

schliefen derweil in ihrer Sasse.

 

Ein Hund jedoch, der sie erspähte,

in Mutter Hase Ängste säte.

Sie floh als ob der Teufel wär`,

mit Höllenmacht hinter ihr her.

 

Der Hund jedoch, der sehr gut hörte,

den Häschenschlaf nicht einmal störte,

streckte gemächlich seine Beine,

da kam schon Herrchen, mit der Leine.

 

Die Häschen blinzelten zum Hunde,

und riefen, wie aus einem Munde,

wir schlafen doch, sind noch ganz müde,

und schnell verschwanden Herr und Rüde.

 

Da kam die Hasenmutter heim,

freute sich auf die Kinderlein,

die unversehrt sie bald schon säugte,

jedoch das Umfeld arg beäugte.

 

 

 

(Ähnlich erlebt, gestern um die Mittagszeit.
Ein guter Hund, mein Leo. Hat sich vor die Sasse gelegt. So, als wolle er die Hasenkinder bewachen. Ich habe, etwa zehn Minuten später, aus der Ferne beobachtet, dass die Hasenmutter zuihren Kindern zurückkehrte. Alles war gut :-))))

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Scholmanns).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Scholmanns auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Wolfgang Scholmanns:

cover

Oma Dorfhexe - Eine kleine Geschichte vom Niederrhein von Wolfgang Scholmanns



Anna und Frank ziehen mit ihren Eltern in ein kleines Dorf am Niederrhein, wo sie die alte Dame kennen lernen, die die Dorfkinder oftmals mit dem Namen "Oma Dorfhexe" betiteln.

Bei ihr lernen sie, wie man mit Reusen fischt und die Fische räuchert, sie gehen mit ihr Pilze sammeln und lernen sogar, wie man mit Heilkräutern umgeht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wolfgang Scholmanns

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wohin ich geh von Wolfgang Scholmanns (Gedanken)
Mein Meerschweinchen von Brigitte Primus (Tiere)
Touristeneinsicht von Wolfgang Lörzer (Aphorismen)