Wolfgang Scholmanns

Der Tod spinnt seine Fäden

Strahlendes Licht war dein Gruß
an das Leben,
welches so bald
mit der Dunkelheit tauschte.
Konnte nicht lange
sein Leuchten dir geben,
wich schnell der Nacht,
die im Eiswinde rauschte.

Schicksale färbten schnell deinen Geist,
warfen den Glauben,
die Freuden zurück,
zeigten dir, hämisch lachend,
was untergehen heißt,
lähmten dein Hoffen,
die Gedanken an Glück.

Traumgeschwärzt deine Tage
und die schlaflosen Nächte,
weilst jetzt im Dunkel
bei nagender Angst,
schreist nach dem Tod,
der den Frieden dir brächte,
siehst im Spiegel des Schattens,
wie du zitterst und bangst.

Lauernd spinnt der Tod Fäden,
seine Knochenhand winkt,
und er ruft die verlorene Seele.
Hörst frohlockend Erlösung,
die vom Lichte dir singt,
und den Strick löst
von dürstender Kehle.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Scholmanns).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Scholmanns auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Wolfgang Scholmanns:

cover

Lyrik und Gedankenwege. Gedichte und Kurzgeschichten von Wolfgang Scholmanns



Vielleicht machst du hier eine kleine Rast,
lieber Leser. Mag sein, du findest dich
im einen oder anderen der Worte wieder,
begegnen dir in den Geschichten und
Gedichten eigene Erinnerungen,
Begegnungen, Gefühle und Gedanken
eines oft tief in sich Versunkenen.
Das würde mich freuen,
wäre mir mehr als Lohn genug."

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wolfgang Scholmanns

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Abschiedslied von Wolfgang Scholmanns (Jahreszeiten)
AN OMA von Christine Wolny (Erinnerungen)
November-Tage, November- Klage von Sieghild Krieter (Jahreszeiten)