Michael Reißig

Ein heller Jubelchor

An die Urlaubsfreuden glaubten wir nicht mehr
Corona lag in unseren Mägen schwer
Jedoch zwei Wochen vor'm Beginn der Reise
Durchbrach ein Silberstreif die alten Kreise


Neue Zeichen deuteten auf grünes Licht
Und es wuchs ein samtes Lächeln im Gesicht
Plötzlich zog des Meeres Rauschen ein ins Ohr
Aus den Herzen sang ein heller Jubelchor

 

 

 

 

 

Und hier noch einige ergänzende Bemerkungen:

Ab 25. 65.20 hatten die Behörden aufgrund der
Corona-Krise den Weg für Urlaubsreisende nach
Mecklenburg Vorpommern freigegeben. Am
24.5. hatten wir vor, unsere Reise in das Seebad
Lubmin - gelegen in der Greifswalder Bucht - in
Angriff zu nehmen. Seit Sonntag weilen wir
wieder in unseren heimatlich staubigen
Gefilden. Mithilfe meines kleinen Gedichtes
möchte ich die Gefühle beschreiben, die in
unseren Herzen lagen, da wir die Möglichkeit
dieser Urlaubsreise, die wir seit Langem schon
gebucht hatten, nicht mehr für möglich hielten!
Natürlich mussten wir uns mit einigen
Einschränkungen abfinden. Der Besuchen in
gastronomischen Einrichtungen erforderte das
Einschreiben in eine Liste, wo die Anschrift und
auch die Telefonnummer eingetragen werden
musste. Dies ist schon ein mulmiges Gefühl,
weil ja die Möglichkeit nicht auszuschließen ist,
dass diese Daten anderweitig verwendet werden
könnte.
Michael Reißig, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Alles ist Windhauch: Ein Protokoll Gedichte und Worte - Trauer Abschied Erinnerung von Regina Elfryda Braunsdorf



Es ist ein - wirklich nicht verändertes - lyrisches Protokoll, entstanden im ersten Vierteljahr nach der plötzlichen Abwesenheit des besten Freundes und Seelenverwandten. Ein schmerzverbundenes Aufschreiben für die Erinnerung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gefühle" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die wahre Güte für das neue Jahr von Michael Reißig (Lebensermunterung)
Gefühle aus Stein von Karin Hufnagel (Gefühle)
Ressentiments...... von Gabriele A. (Allgemein)