Horst Fleitmann

Liebe im Karussell

Ein jedes Leben ändert sich
für alle - auch für dich und mich.
Heut bist du oben, morgen unten
wirst hier gesucht und dort gefunden.
Hast das Gefühl als gings dir gut,
gleich drauf verlierst du jeden Mut,
um dann erneut das Glück zu finden,
mit dem du ewig dich willst binden.

Doch irgendwann lernt man sehr schnell:
Das Leben ist ein Karussell,
das langsam sich und schnell mal dreht
und hin und wieder still auch steht,
um neue Menschen aufzunehmen
auf‘s Karussell und in das Leben
das unentwegt die Kreise zieht,
gleich ob verliert man, oder siegt.

So manchem wird es auch gewahr
dass er sich um sich selbst dreht gar.
Man kommt nie an, fährt nur im Kreis
und merkt zu spät es erst, als Greis.
Die Zeit wird knapp, die Uhr läuft weiter,
es naht das End' der Lebensleiter.
Jetzt ist man mit sich selbst am ringen:
Fahre ich weiter, soll ich springen?

Wer abspringt nun, bei voller Fahrt,
besonders, wenn er angejahrt,
erreicht es nicht, das Lebensziel,
das doch nie aus dem Blickfeld fiel.
So fährt man weiter unverdrossen,
bis dass das Karussell wird g'schlossen.
Wer liebt, im Karussell des Lebens
fuhr zwar im Kreis, doch nie vergebens.

© Horst Fleitmann 2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Würde von Maxi Hill



Ein Roman über beschämende Schicksale hautnah unter uns.

Der angolanische Vertragsarbeiter Amadou Nginga und die Greisin Irma Hein kennen sich nicht, doch beider Wohl hängt an Betty, der ebenso hübschen wie infamen Altenpflegerin.
Bis über die Ohren in Betty verliebt, erkennt Amadou die Zeichen der sich ändernden Zeit nicht. Während er freudig seinem Verderben entgegen rennt, resigniert Irma Hein still vor der Niedertracht ihrer Umwelt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Liebesbrief ... von Horst Fleitmann (Humor - Zum Schmunzeln)
DER SCHLAUE LÖWENZAHN von Christine Wolny (Gedanken)
> > > A b e n d f r i e d e n < < < von Ilse Reese (Besinnliches)