Karl-Konrad Knooshood

Die Lunte ist gelegt


 

Einst war'n's nur leere Sprüche,

und mal ein Molotow,

Bunt-Haare, Streng-Gerüche,

und ein fettes "Fuck you, Prof!" "Fuck off!",

 

Sie waren gegen 's "System",

und gegen 's Rechtsextrem,

Sie mochten keine Bullen,

und machten 's sich bequem,

 

Schliefen in Ruinen – und gern im Abriss-Haus,

riefen stumpf dumpfe Parolen,

und sahen ulkig aus,

wer war schon für Kapitalismus,

und für die Marktwirtschaft?,

Und "Kampf gegen Faschismus",

war damals echt angesagt!,

 

Doch der Wind dreht,

drum checkt 's konkret:,

dass die Antifa, "diskret",

über alle Leichen geht!,

(es wird ernst),

 

Anti-Tittifa, scheeles Pack, ganz ohne Sinn,

Ahahtifat, ein Haufen, der gefährlich spinnt,

Antifallalala, längst zum Äußersten bereit,

Antifackfa – wundert euch nicht, wenn es schneit,

 

Von der Antifa zur RAF ist's nur ein kleiner Schritt,

Regierung guckt woandershin,

und keiner kriegt was mit,

 

Ja, freilich kaum zu glauben:,

Sie protegieren 's noch,

zünden verbal rum am nervösen Docht,

nichts sagen, sehen,

nicht 's Problem angehen!,

 

Man will's nicht hör'n,

man will's nicht seh'n,

wenn wir's alle weiter ignorieren,

wird's bestimmt gutgeh'n!,

(kein Probleeeeeem!),

 

Aha-hahNtifa, Autonomen-/Hoodie-Affen,

Annanatifa, lebende Sozialismuswaffen,

Allahantifa – dem Terrorismus ziemlich nah,

Allahantifaa, fuck 'em Antifa!,

 

Von den vermummten "Autonomen",

bis zur neuen RAF: nicht weit,

sie planen in ihr'm Linkentreff,

schon die nächste Schweinerei,

 

Sie machen bald,

vor gar nichts mehr Halt,

und prügeln noch (eines Tages) wen tot,

Drum heißt 's für alle: Ganz entspannt abwarten,

was sie ham im Angebot!,

 

Kein Schwein will's seh'n?,

Man will's nicht seh'n?,

Schließen wir die Guckerchen,

dann wird 's nochmal gutgeh'n!,

 

Ammantifa, ihre Absicht ist doch klar,

sie wollen einen Coup d'Etat,

SAntifa,

gärig' Haufen, schwer nervös,

Ahahanntifa, hier reimt sich nur noch: bös!



(02.06.2020)(C) 2020 KnöllchenKnööö


Warum sich diese Truppe Unruhestifter, die auch in den USA inzwischen eher militante Wege gehen und
selbst das tun, was sie ihrer Gegenseite nur vorwerfen (was diese aber nicht tut), immer noch Antifa
(Abkürzung für Anti-Faschisten) nennt, ist ein Rätsel...Sie müssten sich eigentlich Profa (für Proto-
Faschisten) oder Rofa (Rot-Faschisten) oder Rofafro (Rote Faschisten-Front) nennen, wenn man so
bemerkt, was sie so alles tun. Hierzulande schießen sie Leute ins Koma (mit Schreckschusswaffen, an
Stirne gehalten), in den USA versuchen sie die Bildung eines Staates im Staat, in Seattle - und mischen
sich unter die plündernden, brandschatzenden und gewalttätigen "Demonstranten" anlässlich GEORGE
FLOYDs Ermordung. Ob er DIESE Art der Fürsprecher gewollt hätte? Schwer zu sagen. Doch sie werden
immer krasser, man muss nur mal INDYMEDIA konsultieren, da stehen schon sehr krasse Sachen... Nun,
wir werden sehen, wie's weitergeht, protegiert von linken Parteien wie der Ex-SED (Linkspartei), den
Grünen und sogar der SPD, die sich teils ungeniert mit dieser Horrortruppe gemeinmachen. Mal sehen,
wie's ausgeht...
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Meditationen über Gelassenheit von Jürgen Wagner



Der Zugang des Menschen zu seinem Wesen im Anschluss an Martin Heidegger und Meister Eckhart

Meister Eckhart und Martin Heidegger vereinigen auf ihre Weise Frömmigkeit und Denken. Beide bringen ans Licht, dass es in der Gelassenheit noch um mehr geht als um eine nützliche Tugend zur Stressbewältigung. So möchte dieses Buch dazu beitragen, dass wir westliche Menschen im Bewusstsein unserer Tradition u n s e r e n Weg zur Gelassenheit finden und gehen können. Die Begegnung mit anderen Wegen schließt dies nicht aus, sondern ein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schreibtischtäter von Karl-Konrad Knooshood (Politik)
Sächsisch ist keine präzise Sprache von Jürgen Berndt-Lüders (Aktuelles)
Reisen... von Paul Rudolf Uhl (Reisen - Eindrücke aus der Welt)